Schwerer Unfall auf der Autobahn

Auto kracht am Stauende in Lkw: Fahrbahn teilweise gesperrt - Eine Person verletzt

Unfall auf der A4: Der Opel ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Sein Fahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht.
+
Unfall auf der A4: Der Opel ist ein wirtschaftlicher Totalschaden. Sein Fahrer wurde schwer verletzt ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht.

Auf der A4 kommt es nach einem Stau zu einem folgenschweren Unfall: Ein Autofahrer fährt am Stauende auf einen Lkw auf und wird schwer verletzt.

Update vom Dienstag, 16.02.2021, 19.45 Uhr: Über den Unfall auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheim sind weitere Details bekannt gegeben worden. Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn 4 auf Höhe der Asbachtalbrücke. Ein 70-jähriger Autofahrer aus Deutschneudorf (Erzgebirgskreis/Sachsen) übersah offenbar einen Lkw. Dieser stand am Ende eines Staus. Der Opelfahrer fuhr mit seinem Fahrzeug fast ungebremst mit der rechten Fahrzeughälfte unter das Heck des Sattelaufliegers.

Der Verletzte wurde durch Helfer an der Unfallstelle erstversorgt. Daraufhin wurde er mit einem Rettungswagen und Notarztbegleitung ins Klinikum Bad Hersfeld gefahren. Er war allein in seinem Fahrzeug. Ein Beifahrer hätte bei dem Unfall nur geringe Überlebenschancen gehabt, erklärte ein Polizeisprecher am Unfallort. Der 50-jährige Sattelzugfahrer aus Litauen blieb unverletzt.

Unfall auf der A4: Rettungsgasse wurde erneut zu einem Problem

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten mussten auf der A4 in Richtung Kirchheim zwei von drei Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es bildete sich ein Stau zurück bis Bad Hersfeld. Eine Rundfunkwarnmeldung wurde von der Polizei veranlasst. Am Opel. Tigra entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der entstandene Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Zum wiederholten Mal stellte die Bildung einer Rettungsgasse ein Problem dar. Die Rettungs- und Einsatzkräfte konnten die „Unfallstelle aufgrund einer fehlenden Rettungsgasse nur mit Schwierigkeiten erreichen, sodass die Einsatzmaßnahmen erschwert wurden.“ Dies berichtet die Polizei.

Auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheim kommt es zu einem Unfall. Ein Auto fährt auf einen am Stauende befindlichen Lkw auf.

Unfall auf der A4: Autofahrer wird von Ersthelfern befreit und betreut

Erstmeldung vom Dienstag, 16.02.2021, 17.45 Uhr: Bad Hersfeld - Ein Opelfahrer ist mit seinem Fahrzeug auf der A4 am Stauende auf einen Lkw aufgefahren. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Er musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Stau auf der A4 hatte sich gebildet, nachdem auf der A7 ein Lkw zwischen Kirchheim und dem Hattenbacher Dreieck eine Panne hatte. Auf den Autobahnen 7 und 4 bildete sich ein kilometerlanger Stau. Gegen 16.45 Uhr am Dienstag (16.02.2021) krachte der Fahrer des Opel Tigra mit seinem Auto am Stauende in einen Lkw.

Der Autofahrer wurde von Ersthelfern befreit und bis zum Eintreffen von RTW und Notarzt betreut. Er wurde schwerverletzt ins Klinikum gebracht. Der Autofahrer war allein im Fahrzeug. Der Unfall hat erneut einen Stau von mehreren Kilometern auf der A4 zwischen Bad Hersfeld und Kirchheim verursacht. Laut Polizei kann der Verkehr an der Unfallstelle vorbeifließen. Es wird darum gebeten, eine Rettungsgasse zu bilden. (Jennifer Greve und Yuliya Krannich/TVnews-Hessen)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion