1. Hersfelder Zeitung
  2. Bad Hersfeld

Schwere Kopfverletzungen nach Unfall: Auto rammt jungen Radfahrer

Erstellt:

Von: Niklas Kirk

Kommentare

Ein roter Fahrradweg
Bei einem Unfall in Hünfeld wurde ein Radfahrer verletzt © Annette Riedl/dpa/dpa-tmn

Bei einem Verkehrsunfall im osthessischen Hünfeld wird ein 21-jähriger Radfahrer schwer verletzt. Ein Autofahrer missachtet zuvor die Vorfahrt des Mannes.

Hünfeld - Schwere Kopfverletzungen zog sich ein 21-jähriger Hersfelder zu, der am Samstag (13. August) mit seinem Gravel Bike auf dem Radfahrstreifen im Kreuzungsbereich der Wellastraße/Hersfelder Straße in Hünfeld fuhr.

Als er den Kreuzungsbereich in Richtung Hünfeld passierte, missachtete ein 49-jähriger Eiterfelder, der mit seinem Pkw von der Wellastraße auf die Hersfelder Straße, stadtauswärts fuhr, die Vorfahrt des von rechts kommenden Radfahrers. Die Vorfahrt wird in diesem Bereich durch ein „Vorfahrt gewähren!“ Schild geregelt, so die Polizei Osthessen.

Verkehrsunfall in Hünfeld: Verletzungen des Radfahrers nicht lebensbedrohlich

Obwohl der Radfahrer keinen Schutzhelm trug, sind die zugezogenen Verletzungen nicht lebensbedrohlich. Trotzdem musste er in ein Fuldaer Krankenhaus eingeliefert werden. Am Pkw und am Fahrrad entstand Sachschaden in einer Höhe von insgesamt 3000 Euro.

Bereits am Mittwoch (10. August) wurde eine Radfahrerin in Marburg bei einem Zusammenprall mit einem Bus schwer verletzt. (pm)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion