Drei Unfälle mit acht Fahrzeugen

Karambolage auf der A7 - Autobahn stundenlang gesperrt

Wegen mehrerer Auffahrunfälle war die A7 Richtung Norden am Freitagabend für zwei Stunden blockiert. Es kam zu langen Staus.

Es sei zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Kirchheimer Dreieck innerhalb weniger Minuten zu insgesamt drei Unfällen mit acht Fahrzeugen gekommen, sagte eine Sprecherin der Polizei in Bad Hersfeld am Samstag. Zwei Personen seien dabei leicht verletzt worden.

Laut Polizei hatten die Fahrer in stockendem Verkehr zu wenig Sicherheitsabstand gehalten und fuhren aufeinander auf. Die Unfallfahrzeuge blockierten die Fahrbahn in Richtung Kassel. Ein großes Problem sei die fehlende Rettungsgasse gewesen, sagte die Sprecherin. Nur mit Hilfe der Polizei seien die Retter zu den Verletzten gelangt. 

Der Gesamtschaden wird auf 45.000 Euro geschätzt. Infolge der Autobahnsperrung entstanden 13 Kilometer Stau. (lhe)

Rubriklistenbild: © Polizei Nordhausen/nh

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion