Idee für Hessentag 2019

Trotz Unfällen: Bad Hersfelds Bürgermeister will selbstfahrende Busse 

Fährt ohne Fahrer: So ein autonom fahrender Kleinbus könnte auch 2019 die Hessentagsbesucher in Bad Hersfeld von A nach B bringen. Unser Symbolfoto zeigt das Modell "Olli", das vom US-amerikanischen Unternehmen Local Motors 2016 in Berlin gestestet wurde. Es bietet Platz für 12 Fahrgäste und hat eine Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h. 

Bad Hersfeld. Auch nach den jüngsten tödlichen Unfällen mit selbstfahrenden Autos hält Bürgermeister Thomas Fehling an seiner Idee fest, beim Hessentag selbstfahrende Busse einzusetzen.

Er stehe deshalb mit vielen wichtigen Anbietern derartiger Technologien in Kontakt, die großes Interesse an einem Pilotversuch in Bad Hersfeld hätten.

Nach derzeitigen Planungen soll für das Landesfest der Stadtring in Bad Hersfeld für den Autoverkehr gesperrt werden. Dort sollen Zubringerbusse fahren, bei denen jederzeit zugestiegen werden kann. Für die Fahrten von den Großparkplätzen vor den Toren der Stadt möchte Fehling selbstfahrende Busse erproben. In den USA hatte es in diesem Monat gleich zwei tödliche Unfälle mit selbstfahrenden Testwagen von Uber und Tesla gegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Bad Hersfeld
Kommentare zu diesem Artikel