Zeit für Bewegung

Damit der Rad-Start gut gelingt

+

Warum die Einstellung des Sattels so wichtig ist, welche Größe Kinderräder haben sollten und wie man mit dem passenden Zubehör Gepäck sicher transportiert, wird hier erklärt.

Radfahren wird immer beliebter. Viele Zweirad- Enthusiasten sind ganzjährig unterwegs, andere holen den Drahtesel aus dem Keller, sobald sich das Wetter stabil zum Besseren wendet. Warum die richtige Einstellung des Sattels für ein komfortables Fahren so wichtig ist, welche Größe Kinderräder haben sollten und wie man mit dem passenden Zubehör Gepäck auf E-Bikes sicher transportiert, wird hier erklärt.

Zu Saisonbeginn kommt es immer wieder vor, dass der Po schmerzt, Rücken und Nacken verspannt sind und die Hände kribbeln oder immer wieder „einschlafen“. Damit das Radeln nicht zur Qual wird, muss die Sitzposition individuell und aus biomechanischer Sicht auf den Fahrer beziehungsweise die Fahrerin eingestellt sein. Das Ganze nennt man Bikefitting. Zur richtigen Sitzposition und zum passenden Sattel bei neuen und gebrauchten Rädern können spezialisierte Fachhändler beraten.

Kinderräder - Richtige Größe

Kinderfahrräder sollten sicher und robust sein - vor allem aber müssen sie passen. In Sachen optimaler Radgröße hält sich hartnäckig die Regel, dass das Kind auf dem Sattel sitzend mit beiden Füßen platt auf den Boden kommen muss. Tatsächlich gilt spätestens ab dem 24-Zoll-Rad: Ein Rad passt, wenn das Kind vor dem Sattel stehend zwei Zentimeter Freiraum zum Rahmen hat. Neben der Größe spielt auch ein niedriges Gewicht eine wichtige Rolle.

E-Bikes: Mit viel Gepäck auf Tour gehen

Mit einer guten Vorbereitung und passendem Equipment kann man dafür sorgen, dass eine längere Fahrt mit dem E-Bike oder Pedelec zu einem Erlebnis wird. Die Ausrüstung sollte man passend zur Tour auswählen - Regenjacke, Wechselkleidung, Proviant und Co. wollen sicher transportiert werden. In einer großzügigen Gepäckträger-Aufsatztasche findet alles seinen Platz. Mit einem Klick können Radler sie einfach abnehmen und mit ins Hotel oder in den Biergarten nehmen. Bei Fortsetzung der Reise wird sie schnell wieder sicher am Fahrrad befestigt.

Kommentare