Zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld

Mit Tempo 173 auf der A4 , wo 100 km/h erlaubt waren

Bad Hersfeld. Nur einen Tag nach dem europaweiten Speed-Marathon scheint das Thema Geschwindigkeit aus den Köpfen einiger Verkehrsteilnehmer wieder verschwunden zu sein, teilt die Polizei mit.

Bei einer Messung der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld am Donnerstag auf der Autobahn 4 zwischen Kirchheim und Bad Hersfeld überschritten von 5300 gemessenen Fahrzeugen 460 Fahrzeugführer die erlaubte Höchstgeschwindigkeit.

Während die Verstoßquote beim Speed-Marathon bei 3,7 Prozent lag, stieg sie nun einen Tag später wieder auf „ernüchternde“ 8,7 Prozent. Trauriger Spitzenreiter war der Fahrer eines Mercedes-Benz aus Frankfurt, der statt erlaubter 100 km/h mit 173 km/h gemessen wurde. Konsequenzen: 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot. (red/zac)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare