Die Stars hautnah

Sommerfest der Festspiele: Keine Berührungsängste

+
Bestens gelaunt: Inmitten der Besucher beim Sommerfest der Festspiele amüsiert sich Intendant Joern Hinkel gemeinsam mit Schauspielerin Corinna Pohlmann.

Stars und Zuschauer im trauten Miteinander: Das gab es einmal mehr beim Sommerfest der Bad Hersfelder Festspiele.

Das Aufgebot der Stars konnte sich einmal mehr sehen lassen: Ingrid Steeger, Katharine Mehrling, Marianne Sägebrecht, Thorsten Nindel, Bettina Mönch und viele andere mehr waren mittendrin, als am Sonntag zur Mittagszeit neben der Stiftsruine das Sommerfest der Bad Hersfelder Festspiele gefeiert wurde.

Die Festspiel-Stars hautnah und ganz persönlich

Das zwanglose Get-together, das vor zwei Jahren zum ersten Mal stattgefunden hatte, erwies sich einmal mehr als wunderbare Gelegenheit, mit den Darstellern und den Theatermachern hinter der Bühne ins Gespräch zu kommen, Erinnerungsfotos zu schießen oder Autogramme zu sammeln.

Das alles in geradzu freundschaftlicher Atmosphäre, die die Verbundenheit der Hersfelder mit ihren Festspielen – und umgekehrt die der Mitwirkenden zum Publikum – deutlich machte. Berührungsängste? Fehlenazeige!

Weil das Wetter wieder prima mitspielte, war der Festspielpark von Beginn an gut besucht. Erst als am Nachmittag die Premiere des Familienmusicals „Emil und die Detektive“ näherrückte, klang auch das Fest allmählich aus.

Wie bereits gewohnt waren die Festspieler aber auch schon zuvor nicht mit leeren Händen gekommen: Kurze Lesungen, Musik und Interviews sorgten für kurzweilige Unterhaltung. Auch hier wurde manches offenbar, was sonst vielleicht zu kurz gekommen wäre. So befragte beispielsweise Intendant Joern Hinkel einen Detektiv und einen Polizisten neugierig zu ihrer Arbeit und passend zur bevorstehenden Emil-Geschichte. Auch Festspiel-Talker Dominik Mäcke war im Einsatz.

Unters Volk im Park hatten sich auch zahlreiche Stadtpolitiker jeglicher Couleur gemischt, die sich durchweg zufrieden mit dem Verlauf der bisherigen Festspielsaison äußerten.

Kommentare