Perfekt ästhetische Zähne

Mit Zahnsanierungen und Prothetik zu einem schönen Lächeln

+

Ob Implantat oder Verblendschale, heute gibt es vielseitige Möglichkeiten das eigene Lächeln wieder so richtig strahlen zu lassen.

Viele Menschen haben eine kleine Lücke zwischen den Schneidezähnen. Wer das nicht apart findet, kann etwas dagegen tun. Mit - mittlerweile antiallergenen - Kompositen kann man sie schließen. Dabei werden die Komposite schichtweise modelliert, ohne dass, wie etwa bei Kronen, der Zahn abgeschliffen werden muss. Dies ist auch das Mittel der Wahl bei abgebrochenen Zähnen. Ebenso können damit lange Zahnhälse bei Parodontitis optisch „geschient“ werden.

Verblendschalen

Veneers, die hauchdünnen Verblendschalen aus Keramik, zaubern wunderbare neue Zähne bei maximal möglichem Zahnerhalt. Die Transluzenz der Veneers sorgt für ein natürliches Erscheinungsbild.

Wer einem solchen Eingriff noch etwas skeptisch gegenübersteht: Es gibt neuerdings Veneers zum „Probetragen“. Manche Menschen wollen ihr neues Lächeln erst einmal ausprobieren, manche können mit den wieder abnehmbaren Haftschalen sogar problemlos beißen und kauen. Kronen sind wie übergestülpte Käppchen, die über die natürlichen, aber etwas reduzierten Zähne zum Zahnerhalt zementiert werden, wenn das Zahnhartgewebe großteils zerstört ist. Aus Gesundheitsgründen sind hierbei (metallfreie) Vollkeramikkronen vorzuziehen, sie sind auch ästhetisch optimal. Das gilt ebenso für Brücken, die eine Zahnlücke kaschieren - sofern noch zwei Zähne als Brückenpfeiler dienen können.

Perfekte Lückenbüßer

Mittlerweile werden fehlende Zähne zunehmend durch Implantate ersetzt. Sie kommen den natürlichen Zahnverhältnissen im Mund am nächsten. Seit einiger Zeit gibt es neben den bisherigen Titanimplantaten auch Keramikimplantate, die nicht nur gesünder sind, sondern bei denen auch, falls sich das Zahnfleisch zurückziehen sollte, keine schwarzen Metallränder der Titanimplantate zu sehen sind.

Wer vor einem operativen Eingriff dieser Art zurückschreckt und eine schnellere Lösung will, für den gibt es metallfreie Prothesen in mehreren Varianten. Eine davon sind die immer beliebteren metallfreien Prothesen mit unsichtbaren Teleskopkronen. Ein absolut natürliches Erscheinungsbild ergeben die sehr dünnen und biegbaren herausnehmbaren Prothesen mit durchsichtigfleischfarbenen Klammern.

Kommentare