Wirtschaftsministerium plant hessenweites Radhauptnetz

Radforum des Kreises fordert mehr Informationen vom Land

Hersfeld-Rotenburg. Das Wirtschaftsministerium plant ein hessenweites Radhauptnetz - im Kreis Hersfeld-Rotenburg vermisst man allerdings konkrete Informationen dazu. 

Die Teilnehmer des Radforums des Landkreises Hersfeld-Rotenburg fordern vom Land mehr Informationen über das vom Wirtschaftsministerium geplante, hessenweite Radhauptnetz.

„Wir sind uns einig, dass das Wirtschaftsministerium, bei dem das Projekt angesiedelt ist, insbesondere den Kommunen gegenüber noch Informationen zum Projekt schuldig ist“, sagte Corinna Zehender, Referentin für Tourismusförderung beim Landkreis. Zu dem inzwischen achten Radforum eingeladen hatte die Tourismusförderung des Kreises mit dem Regionalforum Hersfeld-Rotenburg. Der Einladung gefolgt waren Bürgermeister sowie Vertreter der touristischen Arbeitsgemeinschaften, des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) und anderer Institutionen wie Verkehrswacht und Polizei. „Nur gemeinsam können wir unsere Interessen dem Land Hessen gegenüber vertreten“, betonte Zehender.

Um mehr Informationen zum geplanten Radhauptnetz zu bekommen, wollen die Teilnehmer des Forums nun erreichen, dass ein Vertreter aus dem Wirtschaftsministerium bei einer der nächsten Bürgermeisterkreisversammlungen über das Projekt berichtet.

Nach Angaben des Landes gibt es hessenweit derzeit ein 15 000 Kilometer umfassendes Radverkehrsnetz, darunter 3300 Kilometer Radfernwege. (red/ses)

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte/dpa

Kommentare