Verdächtige Geräusche aus Apotheke

Polizei schnappt Einbrecher auf frischer Tat

Einen Einbrecher aus dem Kreis Hersfeld-Rotenburg hat die Polizei in Fulda am frühen Mittwochmorgen auf frischer Tat geschnappt.

Wie das Polizeipräsidium Osthessen mitteilt, wurden gegen 4 Uhr verdächtige Geräusche aus einer Apotheke gemeldet. Die zu dem Gebäude entsendeten Beamten mehrerer Streifen nahmen eine Person im Inneren wahr. Als diese die Apotheke verlassen wollte, lief sie der Polizei direkt in die Arme und wurde festgenommen. Bei dem Täter handelt es sich um einen 37-jährigen bereits polizeibekannten Mann aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Bei dessen Durchsuchung wurde weiteres Diebesgut, welches augenscheinlich aus anderen Einbruchsdelikten stammt, sichergestellt.

Im Zuge der weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei Fulda ergab sich der Verdacht, dass auf das Konto Beschuldigten ein weiterer Einbruch in derselben Nacht in ein Fuldaer Sportgeschäft geht. Außerdem wird der Festgenommene verdächtigt, Anfang der Woche drei weitere Einbrüche in zwei Apotheken sowie in ein Schmuckgeschäft begangen zu haben.

Der Beschuldigte wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Fulda dem zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichts Fulda vorgeführt, welcher die Untersuchungshaft anordnete. Im Anschluss wurde er in eine hessische Justizvollzugsanstalt überstellt.  jce

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare