1. Hersfelder Zeitung
  2. Bad Hersfeld

A7 bei Fulda: Polizeifahrzeuge landen in Absperrung: Totalschaden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Silke Schäfer-Marg

Kommentare

Eine Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens
Zweimal kam es zu Unfällen im Absperrungsbereich. (Symbolbild). © Friso Gentsch/dpa

An gleich zwei Polizeifahrzeugen ist am Donnerstagabend bei einem Unfall auf der A7 bei Fulda-Petersberg Totalschaden entstanden.

Fulda - Der Unfall passierte in Zusammenhang mit der Bombenentschärfung in Petersberg. Die A7 war in diesem Zeitraum zwischen dem Dreieck Fulda und Fulda-Nord gesperrt.

Nach Polizeiangaben landete eine Polizeistreife bei einer Kontrollfahrt zur Aufhebung der Streckensperrung mit dem Wagen in unbeleuchteten Absperrschranken. Die Beamten stiegen daraufhin aus, um die Absperrschranken wegzuräumen und die Unfallstelle zu sichern. Dabei prallte ein weiteres Polizeifahrzeug auf das Heck des Unfallfahrzeugs und schob es nach vorne. Die Beamten hatten die Absperrschranken ebenfalls nicht gesehen.

Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt. Insgesamt wird der Schaden auf 32 000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Kommentare