Autos kollidieren

Zwei Personen verletzen sich bei Unfall schwer - Polizei sucht Zeugen

Ein Polizeiwagen fährt auf einer Straße.
+
Symbolbild: Zwei Personen haben sich bei einem Unfall schwer verletzt. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Zwei Personen haben sich bei einem Unfall bei Bad Hersfeld schwer verletzt. Augenzeugen sollen sich bei der Polizei melden.

  • Zwei Autos sind bei Bad Hersfeld kollidiert.
  • Bei der Kollision haben sich ein Mann und eine Frau schwer verletzt.
  • Die Unfallursache ist noch unklar.

Bad Hersfeld - Am Samstagmittag (19.09.2020) haben sich zwei Personen bei einem Unfall gegen 13.20 Uhr schwer verletzt. Die Autofahrer kollidierten mit ihren Fahrzeugen in der Nähe von Bad Hersfeld. Das berichtet das Polizeipräsidium Osthessen.

Ein 79-Jähriger aus Bad Dürrheim war mit seinem VW Golf und seinem Wohnanhänger auf der B 27 aus Bad Hersfeld kommend in Richtung Haunetal unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung zur Auffahrt BAB 4 in Richtung Erfurt kreuzte ein 39-Jähriger mit einem Peugeot Sprinter die Ampel geführte Kreuzung. Dabei wollte er die Kreuzung vom Autohof in Richtung Autobahnauffahrt Dresden befahren. Beide Autos kollidierten und kippten um. Die Fahrzeuge kamen auf der Fahrbahn zum Liegen.

Der 79 Jahre alte Fahrer und seine 77-jährige Beifahrerin verletzten sich bei dem Unfall schwer. Sanitäter brachten die Verletzten ins Klinikum nach Bad Hersfeld. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 50.000 Euro. Die Unfallstelle war wegen der Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt. Laut Polizei wird die genaue Unfallursache noch ermittelt. Augenzeugen sollen sich bei der Polizeistation in Bad Hersfeld melden. Die Telefonnummer lautet: 0 66 21/93 20. (Jan Wendt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion