Kompetenter Küchenplaner

Bewährt nachhaltig

Einbauspülmaschine von Miele in moderner Küche von Persch
+
Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Küchenplanung ist die Energieeffizienz der Einbaugeräte.

Das Sontraer Familienunternehmen Peter Persch …die Küche! ist der in der ganzen Region geschätzte, kompetente Küchenplaner.

Neben sehr guter Planung und sehr gutem Service steht allumfassende Beratung zu allen nur denkbaren Fragen rund um das Thema Küche bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern obenan.

Beste Beratung zahlt sich bei einer Investition in ein langlebiges Produkt, wie es eine Küche seit jeher ist, immer aus, denn beste Beratung ist nachhaltig. Deshalb liegt den Küchenplanern von Peter Persch …die Küche! auch so viel daran, alle Kundinnen und Kunden auf die Bedeutung dieses Faktors und gleichzeitig auf den wichtigen Aspekt Qualität bei der Auswahl von Einbaugeräten aufmerksam zu machen. Etwa auch auf die Produktpalette der deutschen Weltmarke Miele. Miele gibt den Konsumenten das Versprechen, besonders langlebige, qualitativ hochwertige und damit auch nachhaltige Geräte zu produzieren.

Das Gütersloher Unternehmen wirbt mit dem selbstbewussten Satz „Qualität, die ihrer Zeit voraus ist“ und untermauert diese Behauptung mit Blicken hinter die Kulissen der Geräteproduktion. Miele erklärt, welcher Aufwand seitens des Unternehmens betrieben wird, bis ein Einbaugerät den Weg in die private Küche findet. Das beginnt bei firmeninternen Forschungsprozessen, die teilweise Jahre in Anspruch nehmen. Bis zu 10000 Stunden werden Geschirrspüler & Co. auf ihre Qualität und Langlebigkeit getestet, gibt Miele zu Protokoll und verweist darauf, dass Automotoren teilweise nur etwa 3000 Stunden getestet werden.

Ganz aktuell stehen zwei Geschirrspüler auf Platz 1 bei der Stiftung Warentest. Der G5260 - und der G5210 SCVi ActivePlus. Die Miele Maschinen benötigen im Spar- und Automatikprogramm am wenigsten Wasser und überzeugen dabei mit sehr guten Spülergebnissen. Bestnoten erzielten die Testsieger sowohl bei der Handhabung(1,9) und beim Geräusch (1,1). Die besondere Langlebigkeit wurde hierbei noch nicht einmal berücksichtigt.

Ein weiterer wichtiger Faktor bei der Küchenplanung ist die Energieeffizienz der Einbaugeräte. Dem entsprechenden Wert kann entnommen werden, wie viel Energie benötigt wird, um einen bestimmten Nutzen zu erzielen. Es geht also um den Stromverbrauch der Haushaltsgeräte. Bei einem Kühlschrank etwa können bei der Auswahl eines energieeffizienten Geräts bei einer prognostizierten Nutzungsdauer von knapp 15 Jahren mehrere 100 Euro Stromkosten gespart werden. Mehrkosten eines teureren, aber energieeffizienten Geräts können schon nach wenigen Jahren durch geringeren Stromverbrauch eingespielt sein. Zudem sind Nutzen und Komfort dieser Geräte meistens auch größer als bei weniger sparsamen Haushaltsgeräten.

All das gilt es bei der Küchenplanung zu berücksichtigen. Und auf jeden Fall bei Peter Persch …die Küche! vorbeizuschauen, wo man großen Wert auf beste und damit auch nachhaltige Beratung legt. (zwa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare