Pegel der Fulda steigt - Radweg in Rotenburg gesperrt

Nach Schnee und Regen: Fuldawiesen unter Wasser

Bad Hersfeld. Noch im September war der Wasserstand der Fulda wegen einer defekten Wehrklappe so niedrig, dass die Uferbereiche trocken fielen.

Jetzt, nach den Schnee- und Regenfällen der vergangenen Tage stehen die Fuldawiesen in Bad Hersfeld teilweise unter Wasser. 

Und auch in den nächsten Tagen soll es laut Wettervorhersage zumindest vereinzelt weitere Schauer geben. 

Andernorts im Landkreis sieht es ähnlich aus, vor allem in Niederaula stehen ebenfalls die Fuldawiesen unter Wasser. Auch nahe der Haune in Hauneck und Haunetal gibt es kleinere "Überschwemmungen". 

Hochwasser: In Rotenburg ist der Radweg gesperrt.

Immer wieder zeigt sich, dass die Maßnahmen zum Hochwasserschutz zwischen Alheim und Bebra viel bewirkt haben. Bei Bebra blieb die Fulda nach Tauwetter und Regenfällen in den vergangenen Tagen weitgehend in ihrem Bett, auch bei Rotenburg überspülte sie nur an wenigen Stellen das Ufer – davon betroffen ist der Radweg. (nm/ank)

Hochwasser in den Fuldawiesen

Kommentare