Neues ePaper der HZ 

Innovation: Digitale Zeitung am Vorabend mit mobiler App

Die Hersfelder Zeitung eröffnet ihren Lesern den Nachrichtenmarkt auf dem neuesten Stand der Technik. Nicht nur unsere
ePaper Funktion ist neu, die HZ stellt jetzt auch eine hochmoderne, komfortable App zur perfekten Steuerung bereit.
+
Die Hersfelder Zeitung eröffnet ihren Lesern den Nachrichtenmarkt auf dem neuesten Stand der Technik. Nicht nur unsere ePaper Funktion ist neu, die HZ stellt jetzt auch eine hochmoderne, komfortable App zur perfekten Steuerung bereit.

Die neue elektronisch nutzbare Version der Hersfelder Zeitung, die auf digitalem Weg die Druckvorlage der HZ als ePaper nutzbar macht, bringt vielfache Verbesserungen mit sich.

Und das vor allem, wenn die Nutzer für ihre mobilen Endgeräte, seien es Smartphones oder Tablets von Apple oder so genannte Android-Geräte, eine nagelneue App herunterladen.

Mit der kostenfreien App, die unter der Suche „HZ-ePaper“ im jeweiligen Store zu finden ist, wird der Zugriff zum ePaper der HZ extrem schnell und komfortabel. Die Navigation durch die elektronischen Zeitungsseiten funktioniert mit der App auf mobilen Endgeräten intuitiv, komfortabel und noch einmal deutlich nutzwerter als bislang. Das ePaper ist an PC und Laptop wie gewohnt über jeden aktuellen Standardbrowser (Mozilla Firefox, Microsoft Edge, Safari, Google Chrome, Opera) zu öffnen. Der Internet-Explorer kann nicht verwendet werden.

Besonders hervorzuheben sind zwei sehr attraktive Neuerungen: Die aktuell hergestellte Hersfelder Zeitung ist als ePaper nun schon am Vorabend des eigentlichen Erscheinungstages ab circa 20 Uhr abrufbar. Außerdem kann für Sehbehinderte oder alle, die es möchten, eine Vorlesefunktion für die Artikel genutzt werden.

„Wir haben gleichzeitig in die Darstellung und Funktion des ePapers selbst und zusätzlich auch in die App zur Steuerung auf mobilen Geräten investiert“, erläutert HZGeschäftsführer Markus Pfromm. Und er versichert, „dass die fortschreitende Digitalisierung der Heimatzeitung nichts an der gewohnten Druckqualität für Leserinnen und Leser ändert, die die Zeitung weiter auf Papier lesen wollen“.

Im Innenteil unserer heutigen Ausgabe finden sich praktisch illustriert alle wichtigen Informationen und Antworten auf die wesentlichen Fragen - und natürlich stellen wir alle Funktionen vor. Dazu gehören neben der Vorlesemöglichkeit und dem ultraschnellen Zugriff auf die Zeitungsseiten schon am Vorabend auch unterhaltsame Rätselfunktionen, das Speichern und Archivieren sowie der Versand von Seiten und Beiträgen per E-Mail, eine Lupenfunktion mit schneller und hoch auflösender Darstellung und ein Nachrichten-Filter nach eigener Vorgabe.

ePaper-Maskottchen Emil führt durch die neue HZePaper-App

Bereits jetzt haben viele Leserinnen und Leser der HZ zusätzlich zur Druckausgabe für einen kleinen Aufschlag die ePaper-Version zusätzlich abonniert. Wer interessiert ist, kann auf einfachem Weg für 14 Tage das neue ePaper der HZ testen. Wie? Entweder die kostenfreie Service-Nummer 0800-2264453 anrufen, sich per E-Mail an vertrieb@hersfelder-zeitung.de wenden oder im Internet die Seite www.hz-epaper.de aufrufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare