Standort Bad Hersfeld wird gestärkt

Neuer Mietvertrag und ein Parkhaus für Amazon

+
Die Parkplatzsituation vor dem Amazon-Zentrum an der Amazonstraße ist vor allem zum Schichtwechsel angespannt.

Bad Hersfeld. Der Online-Händler Amazon stärkt den Standort Bad Hersfeld: Der Mietvertrag für das Logistikzentrum FRA 3 auf dem ehemaligen Gelände des Bundesgrenzschutzes an der Amazonstraße/Obere Kühnbach wird vorzeitig um zehn Jahre verlängert. Außerdem ist für 2018 der Bau eines Parkhauses geplant.

Öffentlich bekanntgegeben wurden beide Nachrichten vor zahlreichen Pressevertretern am Mittwoch beim Medientag des Unternehmens, der alljährlich während des Weihnachtsgeschäfts stattfindet. Die Mitarbeiter waren schon am Dienstagabend über die Pläne informiert worden. 

Der bestehende Vertrag mit der Union Investment als Eigentümer der Immobilie wäre 2019 ausgelaufen. Der neue Vertrag geht nun bis 2029. Der zweite Hersfelder Standort FRA 3 wurde 2009 eröffnet, das Logistikzentrum am Eichhof war 1999 das erste in Deutschland. Erst im Sommer dieses Jahres ist im FRA 3 eine neue vier Millionen Euro teure Förderanlage in Betrieb genommen worden. Standortleiterin ist seit August Stephanie Schreiber, die sich selbst als echte „Herschfellerin“ bezeichnet. 

Standortleiterin Stephanie Schreiber freut sich über den Parkhaus-Neubau.

Das neue, dreigeschossige Parkdeck mit rund 450 Stellplätzen soll im nächsten Jahr auf der Fläche der bereits bestehenden Parkplätze errichtet werden, und zwar auf der unteren Ebene vor den Hallen des Logistikzentrums. Die Solarbäume sollen dann durch feste Solarzellen auf dem Dach den Parkhauses ersetzt werden. Bauherr des Parkhauses wird Union Investment sein, Amazon sei auch dort Mieter, erläuterte Schreiber, die von „grandiosen Nachrichten“ sprach. Wenn alles planmäßig läuft, sollen die Bauarbeiten im März beginnen. Ende August könnte der Neubau dann bereits fertig sein. 

„Vor allem zum Wechsel von der Früh- zur Spätschicht wird es regelmäßig eng“, so Schreiber. Etwa 500 Parkplätze gibt es aktuell, mit dem neuen Parkhaus wären es 750.

Hersfelder Stadtverordnete müssen zustimmen

Das Grundstück, auf dem sich die Parkflächen vor dem Amazon-Logistikzentrum FRA 3 in Bad Hersfeld befinden, gehört laut Stadt-Sprecher Meik Ebert der Hessischen Landgesellschaft (HLG), die als Partner vieler hessischer Kommunen auftritt. Für den Parkhausbau will Union Investment das rund 40 000 Quadratmeter große Grundstück kaufen. Für den Verkauf ist wiederum die Zustimmung der Stadt nötig. 

Der Magistrat bringt das Thema laut Ebert in der kommenden Woche auf den Weg, dann wird der Haupt- und Finanzausschuss über eine Empfehlung beraten und schließlich entscheidet die Stadtverordnetenversammlung am 14. Dezember über den Beschluss. (nm)

Inside Amazon: Medientag in Bad Hersfeld

Kommentare