Zweites Dialogforum der Bahn

Neubaustrecke Fulda-Gerstungen: Einen Bahn-Halt soll es geben – aber wo?

+
Großes Interesse: Die zweite Sitzung des Beteiligungsforums zur Bahnstrecke Fulda-Gerstungen in der Stadthalle.

 Rund 60 Vertreter unterschiedlicher Interessengruppen informierten sich jetzt in der Bad Hersfelder Stadthalle über den aktuellen Planungsstand des Bahnprojekts Fulda-Gerstungen.

Bei der zweiten Sitzung des Beteiligungsforums berichteten Vertreter der zuständigen Behörden über die Vorbereitung des Raumordnungsverfahrens.

Die DB Netz AG informierte zum aktuellen Projektstand. Im ersten vorläufigen Gutachterentwurf des Deutschland-Taktes, für den noch keine Finanzierungszusage des Bundes vorliegt, ist ein Fernverkehrshalt zwischen Fulda und Erfurt und eine stündliche Anbindung für den Fernverkehrshalt vorgesehen.

Wo dieser eine Halt vorgesehen ist – in Bad Hersfeld und/oder Eisenach – verrät die Pressemitteilung der Bahn zum Forum nicht. Eine Anfrage unserer Zeitung bei der Deutschen Bahn blieb bis Redaktionsschluss unbeantwortet.

Vier mögliche Ausfädelungspunkte

Im Rahmen einer technischen Machbarkeitsstudie wurden vier mögliche Ausfädelungspunkte für eine neue Strecke auf der Schnellfahrstrecke Fulda–Kassel im Suchraum identifiziert. In Frage kommen demnach Burghaun-Langenschwarz, Niederaula, der Betriebsbahnhof bei Kirchheim und Neuenstein-Mühlbach.

In einem Gastvortrag stellten Vertreter des Regierungspräsidiums Kassel die Funktion und den Ablauf des Raumordnungsverfahrens vor. Die Antragskonferenz zur Vorbereitung des Raumordnungsverfahrens dient dazu, den Inhalt und den Umfang der zu erstellenden Raum- und Umweltverträglichkeitsstudie abzustimmen.

Die DB Netz AG strebt an, in der ersten Jahreshälfte 2019 die Tischvorlage für die Antragskonferenz zu finalisieren, sodass diese im Sommer 2019 stattfinden kann. Auf Grundlage des abgestimmten Untersuchungsrahmens möchte die DB Netz AG zusammen mit einem externen Planungsbüro unter enger Begleitung des Beteiligungsforums Fulda–Gerstungen in den nächsten Jahren eine geeignete Streckenführung erarbeiten.

Die nächste Sitzung des Beteiligungsforums findet im März 2019 statt. (ks/red)

Kommentare