Nach Hochwasser: DRK Bad Hersfeld übergibt 23.000 Euro Spendengeld an den Ort Fischbeck

Eine DRK-Delegation aus Bad Hersfeld ist nach Fischbeck im Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt aufgebrochen, um eine Spende von 23 000 Euro zu übergeben. Die Summe war bei einem Benefizkonzert im Juni zusammengekommen. Fischbeck ist einer der am stärksten betroffenen Orte des Elbe-Hochwassers und leidet noch immer unter den Folgen.

Rubriklistenbild: © hersfelder-zeitung

Kommentare