Kolumne aus Korbach

Mit der HZ beim Hessentag: Konfettiregen und erste Begegnungen

+
Ist für Sie beim Hessentag in Korbach: Redakteurin Nadine Maaz. Das komplette Bild sehen Sie, wenn Sie auf das Kreuzchen oben rechts klicken.

Ein gutes Jahr noch, dann beginnt der Hessentag in Bad Hersfeld. Wie das Landesfest in Korbach in diesem Jahr gefeiert wird, darüber berichtet in einer täglichen Kolumne Nadine Maaz, die sich in der hessischen Hansestadt umgucken und alles genau beobachten wird.

Was für ein Start: Bei strahlendem Sonnenschein und mit gold-glitzerndem Konfettiregen ist der Hessentag in Korbach eröffnet worden. Besser hätten es die Verantwortlichen wohl kaum planen können. Denn wie sagte Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier in seiner Begrüßungsrede? „Für das Wetter ist immer die Kommunalpolitik zuständig.“ Na, wenn das kein Ansporn für die Bad Hersfelder und ihr Landesfest im Jahr 2019 ist ...

Inmitten der vielen anderen offiziellen Gäste – die dem feierlichen Akt auf der Bühne beiwohnten – durfte auch Bad Hersfelds Bürgermeister Thomas Fehling nicht fehlen, der mit seiner Gattin zur Eröffnung gekommen war. Wie die anderen Vertreter der Kreisstadt hat auch er während des Hessentags in Korbach einige offizielle Termine zu absolvieren. Der erste Rundgang aber war ganz privat: es geht ins Künstlerdorf, verriet das Bad Hersfelder Stadtoberhaupt.

Auch unsere Hessentagsbeauftragte Anke Hofmann und ihr Kollege Markus Heide werden in den kommenden Tagen gut zu tun haben. Denn als nächste Ausrichterin des Landesfest ist die Stadt Bad Hersfeld nicht nur im Zelt der Landesausstellung vertreten. Es gilt ebenso, sich umzuschauen, sich Anregungen und Tipps zu holen, herauszufinden, was können und wollen wir ebenfalls so machen und was anders.

Gestärkt haben sich die beiden jedenfalls schon: mit deftiger Erbsensuppe aus der Bundeswehr-Feldküche. Wenn das keine gute Voraussetzung ist.

„Der Hessentag ist ein Fest der Begegnung, des Sehens und Wiedersehens“, hat Ministerpräsident Volker Bouffier bei der Eröffnung ebenfalls gesagt. Meine erste Begegnung im am Mittag noch ruhigen Korbach nach nicht einmal hundert Metern Fußweg in Richtung Rathaus hatte ich übrigens gleich mit einem in Bad Hersfeld und Umgebung bekannten Hundeführer der Hersfelder Polizei: Polizeioberkommissar Heiko Hummel aus Hauneck stand plötzlich vor mir.

Er war mit seinem Sprengstoffhund Bragi zur Unterstützung der Kollegen nach Korbach gereist und ist vermutlich auch an weiteren Tagen hier im Einsatz. „Eine gute Vorbereitung für den Hessentag in Bad Hersfeld“, meinte er schmunzelnd. Wobei, unerfahren sei man in Fragen der Sicherheit etwa mit Blick auf das Lullusfest ja nicht.

Sehen auch wir uns in den kommenden Tagen in der Hansestadt Korbach?

Und vergessen Sie Ihre Sonnencreme nicht, denn es soll sonnig und heiß bleiben.

Mit ersten Eindrücken aus Korbach, Nadine Maaz

Mit der HZ beim Hessentag: Euphorie und neues Pflaster

Kommentare