Exklusive Live-Stream-Veranstaltung in Stern*s Kochwerkstatt

Mit Elisabeth Lanz: Benefiz-Koch-Event für die Bad Hersfelder Stiftung Hospital

Das Bild zeigt die beiden Küchenchefs Constantin Kaiser (links) und Toni Schoch in Stern*s Kochwerkstatt.
+
Freuen sich auf ihre erste TV-Kochshow: Die beiden Küchenchefs aus dem Stern Constantin Kaiser (links) und Toni Schoch.

Das Romantik Hotel Zum Stern und die Hersfelder Zeitung laden gemeinsam mit Hessensound zu einer exklusiven Benefiz-Koch-Show ein. Mit dabei ist auch Elisabeth Lanz.

Bad Hersfeld – Gemeinsam kochen auf hohem Niveau: Das Romantik Hotel Zum Stern und die Hersfelder Zeitung laden gemeinsam mit ihrem Partner Hessensound zu einer exklusiven Benefiz-Koch-Show ein, die am Samstag, 17. April, um 19 Uhr für interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer live über einen exklusiven Zugang im Internet übertragen wird – wie eine Fernsehsendung.

Die Spenden aus dem Event gehen an die Stiftung Hospital in Bad Hersfeld. Deren Leitsatz „Gemeinsam gegen Einsamkeit und Armut“ prägt auch die Charity-Idee hinter der Live-Show, die aus der Kochwerkstatt des Hotels Zum Stern übertragen wird. „Gemeinsam wollen der Stern und die Hersfelder Zeitung gerade in dieser schwierigen Zeit ein Zeichen der Menschlichkeit setzen und die Stiftung Hospital unterstützen,“ erläutert Markus Pfromm, Geschäftsführer der Hersfelder Zeitung. Aufgrund des durch Minuszinsen abschmelzenden Grundvermögens der Stiftung bedürfe es dringend zusätzlicher Hilfe.

Die Festspielschauspielerin Elisabeth Lanz bei einer Szene aus dem Stück „Hexenjagd“.

Um an der besonderen Benefizveranstaltung in der Kochwerkstatt virtuell und live von zu Hause aus teilnehmen zu können, erwirbt man vorab beim Hotel Zum Stern ein „Charity-Gourmet-Paket to go“ für zwei Personen – in der besonderen Stern-Qualität. Darin enthalten sind alle notwendigen frischen, regionalen Zutaten für ein 3-Gang-Menü, die dazugehörigen Rezepte der Stern-Küche und natürlich das ganz persönliche Ticket, also der Internet-Zugangscode für den Live-Stream aus der Kochwerkstatt des Sterns. Wer möchte, kocht simultan mit – oder in Ruhe am kommenden Tag nach. Die Rezepte sind zwar von Profis, aber nicht nur für Profis. Auch Hobbyköche können mit oder nachkochen, die Speisen sind teilweise auch schon vorbereitet.

Die beiden Küchenchefs des Sterns, Constantin Kaiser und Toni Schoch, sind die Hauptakteure der digitalen Küchenshow. Ihnen werden Kochpartner zur Seite gestellt: Mit dabei sind die Schauspielerin Elisabeth Lanz als Repräsentantin der Bad Hersfelder Festspiele, Erster Stadtrat Gunter Grimm für die Stiftung Hospital und Achim Kniese, Inhaber des Hotels Zum Stern. Die Moderation übernimmt Markus Pfromm. Musikalisch begleitet wird die digitale Küchenparty von Jan Luley am Piano. Damit ist gewährleistet, dass das flankierende Programm am Live-Abend sehr unterhaltsam wird. Live übertragen wird das Event von der Hessensound Veranstaltungstechnik GmbH aus Eschwege, einem Komplettanbieter rund um Kommunikation live, digital oder hybrid. Die ganze Mannschaft der Profis vor den Kameras und hinter den Kulissen arbeitet am Samstag, 17. April, unentgeltlich für den guten Zweck – und unterzieht sich natürlich gewissenhaft Corona-Selbsttests. „Abzüglich der Kosten für Material- und Lebensmittel gehen die Einnahmen des Benefiz-Kochens an die Stiftung Hospital“, betont Markus Pfromm.

Aus der Aktion Advent der nordhessischen Zeitungsverlage wird er während der Veranstaltung zusätzlich einen Scheck über 10 000 Euro an die Stiftung Hospital übergeben, sozusagen im Namen der Leserschaft der Hersfelder Zeitung, die ja nicht komplett Zugang zur Veranstaltung hat, aber über die Spende in die Unterstützung der Stiftung eingebunden ist. „Das sollte motivieren, sich eine Mitmach-Box zu holen, damit für den guten Zweck zu spenden und gleichzeitig etwas Einmaliges zu erleben“, erklärt der HZ-Geschäftsführer.

Die Zuschauer und Hobbyköche erwartet mit der „Home Edition von Sterns-Kochwerkstatt“ ein unterhaltsamer Abend, in dessen Mittelpunkt das gute Essen steht, umrahmt von einem Mitmach-Koch-Talk in drei Gängen. „Unsere Küchenchefs Constantin Kaiser und Toni Schoch werden Schritt für Schritt zeigen, wie einfach es ist, mit den Zutaten aus der Gourmet-Box zu kochen“, verspricht Achim Kniese. Er bittet: „Helfen Sie mit, sichern Sie sich Ihre Charity-Gourmet-Box und bedenken Sie, die Teilnehmerzahl ist begrenzt!“ Eine Video-Vorschau von Hessensound auf das Benefiz-Kochen gibt es auf deren Youtube-Kanal sowie auf der Homepage der HZ unter hersfelder-zeitung.de und den Social-Media-Kanälen der HZ.

Benefiz-Koch-Event in Bad Hersfeld: 200 Gourmet-Boxen sind ab sofort erhältlich

Die exklusive „Home Edition von Sterns-Kochwerkstatt“ für den guten Zweck findet am Samstag, 17. April, ab 19 Uhr statt. Teilnehmen darf, wer eine der limitierten 200 Charity-Gourmet-Boxen für 120 Euro erworben hat, die für jeweils zwei Personen bestückt ist. Dieses Paket kann man ab sofort bis zum 12. April im Stern vorbestellen unter der Telefonnummer 0 66 21/18 90 oder per E-Mail an info@zumsternhersfeld.de.

Persönlich abzuholen sind die Gourmet-Pakete inklusive Internet-Zugangscode für den Livestream dann am Freitag, 16. April, von 12 bis 20 Uhr oder am Samstag, 17. April, von 10 bis 14 Uhr.

Die Live-Show ist zugangsgeschützt und dauert zwischen 90 und 120 Minuten. Bis zum 24. April ist das Event danach auch online abrufbar. Vom Verkauf der Gourmet-Pakete gehen mindestens 50 Prozent der Einnahmen an die Stiftung Hospital. Die Teilnehmer des exklusiven Koch-Events erhalten automatisch eine Spendenquittung über 60 Euro. (Birgit Kimpel)

Das Menü

. Filet vom Seesaibling aus Breitenbach mit gebratenem Spargel, Ahle Wurscht-Croûtons und einem Schnittlauch-Sud

. Entrecôte von der Deutschen Färse mit Bärlauch-Polenta, Weinbauernkäse von den Fuchshöfen, Spitzpaprika aus dem Ofen und einer Schalottenjus

. Pochierter Rhabarber vom Hersfelder Wochenmarkt mit Ingwer-Schmand, Erdbeercoulis und Mandelcrumble

Die Stiftung Hospital

Die Stiftung Hospital Bad Hersfeld ist eine örtliche, kommunal verwaltete, rechtsfähige Stiftung mit der Leitlinie „Gemeinsam gegen Einsamkeit und Armut“. Zweck der jahrhundertealten Institution ist es, älteren Menschen Hilfe und Unterstützung zu gewähren, insbesondere in den Härtefällen, bei denen die öffentlichen Sozialleistungen nicht ausreichen. Die Stiftung finanziert sich über Spenden von Privatpersonen sowie Unternehmen und ist gemeinnützig tätig. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare