HZ-HANDWERKSWETTBEWERB

Meisterstücke unser Leser: Die Gewinner stehen fest

Die Wachtelvilla in Grau und Weiß von Habibe Öztürk aus Bad Hersfeld.
+
Der erste Platz: Die Wachtelvilla von Habibe Öztürk aus Bad Hersfeld ist fürwahr ein Meisterstück.

Ob Wachtelvilla, Sommerküche oder Holztisch: Die Corona-Zeit hat bei unseren Lesern die handwerkliche Fantasie beflügelt. Nun stehen die Gewinner des HZ-Handwerkswettbewerbs fest.

Bad Hersfeld - Bei einem Online-Fotowettbewerb unter dem Motto „Meisterstücke" hatte die Hersfelder Zeitung gemeinsam mit dem Eiterfelder Baustoffmarkt Busold, dem Nordhessischen Baustoffmarkt und OBI einen Monat lang die handwerklichen Meisterstücke unserer Leser gesucht. Jetzt stehen die Gewinner fest.

„Mein handwerkliches Meisterstück 2020“ – unter diesem Motto stand auch der Fotowettbewerb der Hersfelder Zeitung. Gesucht wurden die schönsten Fotos von privaten Handwerks- und Herzensprojekten der letzten Wochen.

Gerade in diesen besonderen Zeiten verschafften sich viele Menschen Ablenkung durch handwerkliche Arbeit. Ob filigran an der Nähmaschine oder beim Großprojekt im Garten.

Auf einer eigenen Website konnten Teilnehmer Fotos ihrer persönlichen Meisterstücke hochladen und die Leserschaft konnte für ihre Favoriten stimmen.

Die Sommerküche von Sascha Schilling aus Rotenburg.

Die drei Projekte mit den meisten Stimmen werden mit einem Preis ausgezeichnet. Sascha Schilling aus Rotenburg konnte mit seiner Sommerküche überzeugen und gewinnt das Baustellenradio von DEWALT, zur Verfügung gestellt vom Nordhessischen Baustoffmarkt aus Bad Hersfeld.

Der Holztisch von Benjamin Nover aus Bad Hersfeld.

Eine „mobile Werkstatt“ von metabo, unterstützt durch OBI Bad Hersfeld, ging an Benjamin Nover aus Bad Hersfeld für seinen Holztisch.

Mit Abstand die meisten Stimmen fielen aber auf das handwerkliche Meisterwerk von Habibe Öztürk aus Bad Hersfeld für ihr Projekt Wachtelvilla. Der erste Platz wird mit einem Milwaukee Akkuschrauber, gesponsert von Busold Baustoffmarkt aus Eiterfeld, belohnt.

Die HZ und unsere Partner danken alle Teilnehmern fürs Mitmachen. Werkeln Sie weiter und bleiben Sie dabei gesund!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare