Täterbeschreibungen liegen vor

Männer rauben 89-jährige Frau in ihrem Haus aus - Waren die Täter schon einmal da?

Die 89-jährige Frau wurde bei dem Überfall verletzt.
+
Die 89-jährige Frau wurde bei dem Überfall verletzt. Symbolbild:

Zwei Männer sollen am Mittwochabend eine 89-jährige Frau in ihrer Wohnung überfallen haben. Die Frau glaubt, dass die Täter es bereits eine Woche zuvor bei ihr versucht hatten.

Eiterfeld – Die Polizei sucht nach Zeugen für den Vorfall, der sich gegen 21 Uhr in der Bahnhofstraße ereignete. Die Täter hebelten eine Tür auf, um in die Wohnräume zu gelangen. Sie hielten die ältere Dame fest und stießen sie zu Boden. Anschließend machten sie sich auf die Suche nach Wertgegenständen. Die Frau wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt laut Polizei rund 500 Euro.

Die Eiterfelderin beschreibt die Täter wie folgt: Einer war etwa 40 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, schlank und athletisch. Er trug eine dunkle Jacke. Der Andere war älter, circa 1,70 Meter groß und kräftiger Statur. Er trug eine dunkle Jacke und eine Mütze auf dem Kopf. Beide Täter sprachen mit osteuropäischem Akzent.

Laut der Frau sollen die beiden Männer bereits am Donnerstag (17.09.2020) bei ihr geklingelt haben. Einer der beiden gab an, dass er ins Haus wolle, um den Wasserverbrauch des laufenden Jahres abzulesen. Der Andere beobachtete die Situation von der Gartentür aus. Die Frau blieb misstrauisch und öffnete die Tür nicht. Möglicherweise versuchten die Täter, sich mit dieser Masche auch in andere Haushalte Zutritt zu verschaffen.

Hinweise auf die beiden Männer oder auffällige Fahrzeuge im Bereich des Tatortes erbittet die Polizei unter 0661/1050 oder über die Onlinewache.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion