Am 18. November im Buchcafé in Bad Hersfeld

Live-Help 2017: Benefizkonzert für Pro Familia

+
Äußerst professionell und absolut originalgetreu: Die AC/DC-Tributeband „Fake“ aus Fulda spielt beim Live-Help -Konzert im Bad Hersfelder Buchcafé. 

Bad Hersfeld. Rocken für Pro Familia – das ist das Motto des siebten Live-Help-Konzerts, das am Samstag, 18. November, ab 20 Uhr im Buchcafé stattfindet. Auf der Bühne stehen diesmal die AC/DC-Tributeband „Fake“ aus Fulda und die Lokalmatadoren von „Lane“ aus Bad Hersfeld.

Die Idee dahinter: Einmal im Jahr soll gemeinsam eine musikalische Benefizveranstaltung zugunsten örtlicher Organisationen veranstaltet werden, wobei es ganz bewusst keine Festlegung auf eine musikalische Richtung gibt.

Das bewährte Team der Veranstalter sind wieder die Bad Hersfelder „Brillenschmiede“ gemeinsam mit dem Juwelier und Goldschmied „Laufer“ sowie die Weingalerie. Wie bisher wird die Veranstaltung von der Werbeagentur Ultraviolett und der HZ unterstützt. Als Co-Sponsoren treten erstmals die Firmen Carl Grebe, Apotheke am Bahnhof, Pintech Pfau und das Reisebüro Solatour auf.

Nach Angaben der Veranstalter ist die Band „Fake“ energiegeladen wie ihr Vorbild AC/DC. Äußerst professionell und absolut originalgetreu werden die Songs der australischen Hardrocker dargeboten. Der Optik kommt zugute, dass die fünf Musiker im klassischen AC/DC Outfit mit Schuluniform, Gitarren und Hardrock-Accessoires auftreten.

Die 2004 in Bad Hersfeld gegründete Band „Lane“ hingegen lässt sich schwer in eine musikalische Schublade einordnen. Von Balladen bis zum fetzigem Rock ‘n’ Roll ist alles dabei. Der Eintritt zu dem Konzert im Buchcafé ist frei, um eine Spende wird aber gebeten. Der Erlös der Veranstaltung kommt in diesem Jahr der Bad Hersfelder Beratungsstelle von Pro Familia zugute. (kai)

Kommentare