"Am Lax": Setzte Zigarette ein Sofa in Brand?

+
Da liegt es: Das verbrannte Sofa wurde von den Feuerwehrleuten vorsorglich aus dem Haus geworfen.

Bad Hersfeld – Vermutlich eine brennende Zigarette hat am Donnerstag um 21.50 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in einem Wohnhaus „Am Lax“ in Bad Hersfeld geführt.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle fanden die Feuerwehrleute eine stark verqualmte Wohnung vor. Ursache war ein Sofa, das Feuer gefangen hatte und von den Bewohnern bereits wieder abgelöscht war.

Ein 58 Jahre alter Bewohner erlitt bei seinem Löscheinsatz eine Rauchgasvergiftung. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Bad Hersfeld gebracht. Die Feuerwehr entfernte das Sofa aus der Wohnung und löschte es zur Sicherheit auf dem Rasen vor dem Haus noch einmal gründlich ab.

Feste Gebäudeteile haben nicht gebrannt. Nach intensiver Belüftung durfte die Wohnung wieder betreten werden. Über die Höhe des Schaden ist noch nichts bekannt.  yk/rey

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare