Tannen hinter Kurhaus und Stadthalle

Kranke Bäume im Kurpark werden gefällt und ersetzt

Bad Hersfeld – Sieben stark geschädigte oder bereits abgestorbene Bäume im Kurpark müssen gefällt werden.

Ansonsten kann nicht mehr ausgeschlossen werden, dass von ihnen eine Gefahr für die Besucher des Parks ausgeht. Dies teilt die Stadt Bad Hersfeld mit.

Es handele sich im Einzelnen um drei Tannen hinter Kurhaus und Stadthalle, die bereits abgestorben sind, eine Tanne vor dem Kurhaus, ebenfalls bereits teilweise abgestorben, sowie drei Buchen, die von holzzersetzenden Pilzen befallen und somit in ihrer Statik gefährdet sind. Zwei von ihnen stehen neben den Fitness-Geräten an der Kopfseite des Kurhauses, eine weitere befindet sich im Bereich des Sommerbeetes.

Der Sprecher der Stadt, Meik Ebert, dazu: „Bei möglichen Risiken für die Gäste des Kurparkes müssen wir handeln. Die Schäden sind jetzt anlässlich unserer regelmäßigen Baumkontrollen festgestellt worden.“

Die Arbeiten sollen ab  Donnerstag, 24. Januar, ausgeführt werden. Die angrenzenden Wege werden bei der Ausführung der Arbeiten kurzzeitig gesperrt.

Nach den Fällarbeiten werden die Wurzelstöcke entfernt, und es werden neue Bäume angepflanzt.  red/ks

Rubriklistenbild: © Tobias Hase/dpa

Kommentare