Kolumne zum Landesfest

Unser Hessentag: Pfiffige Brandschützer

Ganz schön pfiffig hat die Feuerwehr der Kreisstadt auf einen kleinen Absatz in unserer blauen Wochenendkolumne vom vergangenen Samstag reagiert.

Dort hatte der Kollege Karl Schönholtz nämlich verbreitet, dass nach dem Weinfest nun auch das Live-Jazz-Festival im nächsten Jahr hessentagsbedingt ausfällt – und gleichzeitig geunkt, dass man jetzt nicht doch noch auf die Idee kommen möge, im Hessentagsjahr auch das Lullusfest ausfallen zu lassen.

Unter dem Motto „Auf die Freiwillige Feuerwehr Bad Hersfeld ist Verlass“ haben sich die Brandschützer nämlich just mit folgenden Zeilen an unsere Zeitung gewandt: „Auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Hersfeld bereitet sich neben dem Einsatz- und Übungseinsatz intensiv auf die Mammutaufgabe Hessentag vor. Trotzdem werden die Brandschützer ihr jährliches Feuerwehrfest ausrichten.“ Ausrichter des dann 155. Tagebergfestes vom 9. bis 11. August 2019 auf dem Tanzplatz im Wald ist der zweite Löschzug. Die Vorbereitungen sind in vollem Gange.

Clevere Werbung, oder nicht?

Anderen scheint das Lolls-Geunke übrigens eher sauer aufgestoßen zu sein, die es nämlich gar nicht lustig finden, wenn die ohnehin kritischen Zeitgenossen nun (wieder) auf falsche Gedanken gebracht werden. Denn das Gerücht, das ausgerechnet das be- und geliebte Lullusfest dem zehntägigen Landesfest im Juni kommenden Jahres zum Opfer fallen soll, hatte der Bürgermeister höchstselbst und ausdrücklich schließlich schon bei der gut besuchten Bürgerinformationsveranstaltung im Sommer verneint.

Sie, liebe Leser, feiern hoffentlich beim Hessentag, bei der Feuerwehr und beim Lullusfest mit!

maaz@hersfelder-zeitung.de

Kommentare