Nachfolger von Martin Ködding

Rolf Weigel wird neuer Geschäftsführer des Klinikums Hersfeld-Rotenburg

Rolf WeigelDesignierter Klinikum-Chef
+
Rolf WeigelDesignierter Klinikum-Chef

Rolf Weigel wird voraussichtlich Mitte nächsten Jahres neuer Geschäftsführer des Klinikums Hersfeld-Rotenburg. Er folgt auf Martin Ködding, der in den Alterruhestand tritt. 

Der 55-jährige gebürtige Gießener Weigel ist Diplom-Betriebswirt. Seit 2017 war Weigel Geschäftsrührer der Thüringen-Kliniken in Saalfeld. Diese Position hat er jetzt auf eigenen Wunsch und im Einvernehmen mit den politischen Gremien aufgegeben.

Neuzugang im Klinikum Hersfeld-Rotenburg

„Der Aufsichtsrat und die Gesellschafterversammlung sind sehr froh, mit Herrn Weigel einen profunden Kenner der Krankenhauslandschaft gewonnen zu haben. 

Wir freuen uns auf eine konstruktive Zusammenarbeit mit den beiden Geschäftsführern in den kommenden, sicherlich sehr schwierigen, Jahren“, sagte Landrat Dr. Michael Koch, der Aufsichtsratsvorsitzende des Klinikums, auf Anfrage unserer Zeitung.

Auch Dr. Tobias Herrmann, medizinischer Geschäftsführer, der mit Weigel die neue Doppelspitze im kommunalen Klinikkonzern bilden wird, begrüßte die Neuverpflichtung.

Zuversichtlicher Blick auf Defizit im Klinikum 

„Wir freuen uns, einen erfahrenden kaufmännischen Geschäftsführer für unser Haus gewonnen zu haben.“ In einem ersten Gespräch mit unserer Zeitung sagte Rolf Weigel: „Das Klinikum Hersfeld-Rotenburg ist ein gutes Haus und hat eine große Bedeutung für die medizinische Versorgug der Region.“ 

Mit Blick auf das aktuelle Defizit des Klinikums zeigte sich Weigel zuversichtlich „in drei bis fünf Jahren auf jeden Fall die schwarze Null zu schaffen.“

Medizinischer Direktor gratuliert Klinikum

Dazu wolle er auch mit „Respekt und Vertrauen“ auf das Kreiskrankenhaus in Rotenburg (KKH) zu gehen. Weigel hatte mehrere Jahren als Geschäftsführer des St.-Georg-Klinikums in Eisenach gearbeitet, das eine Kooperation mit dem Kreiskrankenhaus Rotenburg unterhält. 

Aus dieser Zeit kennt er auch Dr. Martin Oechsner, den medizinischen Direktor und ab Januar zweiten Geschäftsführung des KKH. Oechsner sagte: „Man kann dem Klinikum zu ihrem neuen Geschäftsführer nur gratulieren. Rolf Weigel ist ein Mann der Tat.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare