Nur Notdienst

Kindertagesstätten während des Hessentages geschlossen

Bad Hersfeld. Der Hessentag wirft seine Schatten voraus: Während des Landesfestes bleiben die Bad Hersfelder Kindertagesstätten und Krippen geschlossen. 

Das kündigt Erster Stadtrat Gunter Grimm in einer Pressemitteilung an. 

Der gesamte Fachbereich Generationen der Stadt Bad Hersfeld werde sich mit vielen attraktiven Angeboten für alle Altersklassen und Familien an dem Landesfest beteiligen.

Während des Hessentages herrscht in Bad Hersfeld ein „Ausnahmezustand“ in der Stadtverwaltung. Buchstäblich alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden auf der Großveranstaltung im Einsatz sein, was natürlich, wie auch bei früheren Hessentagsstädten, Auswirkungen auf die Öffnungszeiten in allen städtischen Einrichtungen haben wird. Betroffen sind auch städtischen Kindertagesstätten. Darüber informiert der Fachbereich Generationen schon jetzt, damit Eltern die Kinderbetreuung während dieser Zeit entsprechend vorausschauend planen können.

An insgesamt fünf Tagen werden die städtischen Kindertagesstätten geschlossen sein: am Freitag, 7. Juni 2019 und vom Dienstag, 11. Juni bis einschließlich Freitag 14. Juni. Während dieser Zeit werden Notdienste in drei Kindertagesstätten eingerichtet.

Krippengruppen sind generell von Notdiensten ausgenommen, das heißt, sie bleiben während der fünf Tage geschlossen. Die jährliche Gesamtzahl der Schließungstage gemäß der städtischen Kindertagesstättensatzung (§4 Abs. 2) wird dennoch auch im nächsten Jahr nicht überschritten werden, verspricht Erster Stadtrat Gunter Grimm. Als Ausgleich werden die Einrichtungen während der Osterferien für vier Tage und am Brückentag im Oktober 2019 geöffnet sein.

Im Hessentagsbüro Am Markt 1 und im Internet unterwww.hessentag2019.de gibt es Informationen über den aktuellen Stand. (red/zac)

Rubriklistenbild: © Frank Leonhardt/dpa

Kommentare