Spaß trotz Regenwetter

Kindertag: Heiße Rennen mit dem Bobbycar

Tolle Auftritte gab es von der Tanzschule Michele Meckbach und vom Tanzstudio Birgitt Fründ.

Bereits zum 20. Mal verwandelte sich die Bad Hersfelder Innenstadt am vergangenen Samstag zum Paradies für alle Kinder.

An jeder Ecke gab es Attraktionen zum Mitmachen. Egal ob Nägel lackieren, Kinderschminken oder Karussell fahren – für jeden war etwas dabei.

VR-Kindertag in Bad Hersfeld: Trotz Regen ein Spaß für alle

Besonders gut angenommen wurde wie immer das Bobbycar-Rennen am Lullusberunnen. Den Siegern in den jeweiligen Altersgruppen winken tolle Preise, unter anderem Modelle von Lego-Technik.

Bevor die Rennen starten konnte, traten noch die Tänzerinnen des Tanzstudios Birgitt Fründ auf und ernteten viel Applaus. Die Kinder mussten sich vor dem Start etwas gedulden, doch das klappte nicht bei allen so gut: „Wann geht es denn endlich los?“ fragte der fünfjährige Tim ganz ungeduldig. Als es dann endlich so weit war, war die Freude groß und alle Umstehenden feuerten die Kinder kräftig an.

Wer keine Lust auf so ein heißes Rennen hatte, konnte sich auf den verschiedensten Hüpfburgen mit Rutschen und garantiertem Spaßfaktor austoben. In der City Galerie konnte man den ganzen Tag über sein Geschick auf der aufgebauten Minigolfanlage beweisen.

Sowohl für den großen, als auch für den kleinen Hunger, gab es überall in der Stadt Stände mit Crepes, gebrannten Mandeln, oder Würstchen. Einige Passanten beobachteten den Trubel auch aus den Cafes und Eisdielen.

„Uns macht der Regen nichts aus, wir haben ja extra Regenjacken und Schirme mit“, sagt eine Mutter, die mit ihren Kindern trotz des Wetters den Kindertag nicht verpassen wollte. So wurden die über 30 Mitmachstationen auch bei Regenwetter genutzt und wenn doch mal der ein oder andere Tropfen vom Himmel fiel, wurde sich eben mal kurz untergestellt.

Von Gesa Göbel

Kommentare