Zum Hessentag in Bad Hersfeld

Katholische Kirche: Willkommen am Tor zur Stadt

Geht ins Herz: Unter diesem Motto stehen die Angebote der katholischen Kirche beim Hessentag. Aufkleber mit dem Logo, präsentieren hier Monsignore Bernhard Schiller, Marina Schneider und Sandra Möller-Quanz, die neue Sekretärin der Gemeinde. Foto: Zacharias

Bad Hersfeld – Herzlich willkommen heißen will die katholische Kirche die Hessentagsbesucher direkt am Eingangstor zur Bad Hersfelder Innenstadt.

Mit ihrem Logo orientieren sich die Kirchenvertreter am offiziellen Hessentagslogo, haben jedoch die Flammen als Symbol für Pfingsten aufgegriffen und wollen deutlich machen, dass sie zum Thema Herz etwas zu sagen und anzubieten haben, erläutert Monsignore Bernhard Schiller.

Zentraler Veranstaltungsort ist die Kirche St. Lullus-Sturmius. Dort wird es eine große Installation geben, die dazu einlädt, sich mit ihr und den eigenen Gedanken auseinanderzusetzen. Hier sind jeweils am späten Vormittag und am frühen Abend meditative Angebote geplant. Um 11 Uhr beginnt ein Orgelkonzert mit Regionalkantor Christopher Löbens aus Hünfeld, um 18 Uhr ein Taizégebet. Die meditativen Gesänge der ökumenischen Ordensgemeinschaft aus Frankreich laden dazu ein, zur Ruhe zu kommen, in sich hineinzuhören und auch nach der eigenen Beziehung zu Gott zu fragen, sagt Schiller.

Kirchenraum ist geöffnet

Der Kirchenraum wird, wie auch sonst, den ganzen Tag über geöffnet sein. Allerdings sollen die Besucher nicht sich selbst überlassen werden, sondern die Möglichkeit zu Informationen und Gesprächen erhalten. Zwei Helfer werden jeweils in der Kirche präsent sein, einer davon aus dem Pastoralteam der Gemeinde.

Darüber hinaus bietet die katholische Kirche eine Reihe von Konzerten an. Am Freitag, 7. Juni, wird die Liedermacherin Judy Bailey zu Gast sein. Vorher gibt es die Gelegenheit, sich bei Wein und Brot zu stärken.

Familien mit kleineren Kindern sind die Zielgruppe der Mitmachkonzerte von Reinhard Horn, der am Samstag, 8. Juni, um 11 und um 15 Uhr auftreten wird.

Der Gospelchor Raboldshausen ist am Pfingstsonntag um 16 Uhr zu Gast. An beiden Pfingsttagen wird auch Gottesdienst gefeiert, am Sonntag um 10.30 Uhr in der Kirche, am Montag der große ökumenische Pfingstgottesdienst mit beiden Bischöfen in der Bad Hersfelder Stiftsruine.

Film über Lullus

Vom 11. bis zum 14. Juni wird ab 13 Uhr jeweils zur vollen Stunde ein Film über das Leben und Wirken des Heiligen Lullus gezeigt, den Jugendliche aus der Gemeinde selbst entwickelt und produziert haben.

Literatur am Kirchplatz gibt es am 12. Juni ab 20 Uhr. Persönlichkeiten, wie zum Beispiel Holk Freytag, Professor Ardawan Rastan oder Dr. Michael Fleck werden aus Büchern zum Thema „Grenzerfahrungen“ lesen.

Ein Nightfever-Gottesdienst ist am 14. Juni ab 18.30 Uhr geplant.

Der Samstag, 15. Juni, gehört dann wieder jungen Familien. Er wird von den katholischen Kindertagesstätten gestaltet.

„Wir wollen etwas zum Gemeinwesen beitragen“, betont Pfarrer Schiller und Marina Schneider, die für die Organisation des Programms zuständig ist, ergänzt: „Das Engagement für den Hessentag wirkt sich auch auf das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Gemeinde positiv aus“. Etwa ehrenamtliche 100 Helfer werden für die katholische Kirche beim Hessentag im Einsatz sein.

Kommentare