Stadtwerke warnen vor Gefahr

Bei Baggerarbeiten Kabel beschädigt: Stromausfall in Bad Hersfeld

Zwei Stromkabel mit Stecker sind an einer Mehrfachsteckdose angeschlossen.
+
Der Strom kommt aus der Steckdose....

Weil bei Baggerarbeiten ein Kabel beschädigt wurde, ist am Montag in Bad Hersfeld der Strom ausgefallen. Der Baggerfahren kam mit dem Schrecken davon.

Am Montag um 13.58 Uhr kam es zu einem Stromausfall, der zunächst vor allem die Bad Hersfelder Stadtteile Kohlhausen und den Eichhof betraf, aber auch Auswirkungen bis in die Kernstadt hatte.

Ein von Hessen Forst beauftragtes Tiefbauunternehmen hat laut Stadtwerke-Chef Markus Gilbert bei Baggerarbeiten zur Sanierung eines Waldweges ein Mittelspannungskabel beschädigt. Durch eine automatische Abschaltung sei es dann zu einer Unterbrechung der Stromversorgung im Bereich von Kohlhausen und dem Eichhof gekommen. „Das Team der Stadtwerke hat durch entsprechende Schaltungen dafür gesorgt, dass die Stromversorgung auf anderen Wegen bis 14.59 Uhr größtenteils wiederhergestellt war“, heißt es. „Im Bereich Eichhof war dies noch etwas aufwendiger, aber auch bis 15.30 Uhr abgeschlossen. Der Baggerfahrer kam mit dem Schrecken davon – bei 20 000 Volt Spannung keine harmlose Begegnung.“

Als mittelbare Folge der Spannungsschwankung wurde außerdem noch ein weiteres Kabel beschädigt, das zwischen den Stationen der Fritz-Rechberg-Straße und der Arbeitsagentur verläuft. Hier kam es deshalb vereinzelt auch im Bereich der Kernstadt zu Spannungseinbrüchen und Stromausfällen. „Dieser Fehler wurde ebenfalls durch das Freischalten des beschädigten Kabels und die Wiederherstellung der Stromversorgung auf anderen Wegen bis 14.57 Uhr behoben“, teilt Markus Gilbert mit.

Die Stadtwerke weisen in diesem Zusammenhang noch einmal dringend darauf hin, dass bei Tiefbauarbeiten Leitungsauskünfte eingeholt werden müssen, und dass auch beauftragte Unternehmen mit besonderer Sorgfalt in der Nähe von Versorgungsleitungen zu arbeiten haben. (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare