Zeuge prügelt sich mit Täter und erstattet Anzeige

Im Cantus: Mann schlägt Frau mit Fäusten

+

Fulda/Hünfeld. Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern ist es offensichtlich am Montagabend gegen 22.30 Uhr in einer Cantusbahn gekommen. 

Während der Fahrt von Fulda nach Hünfeld soll ein bislang Unbekannter auf eine ebenfalls noch nicht bekannte Frau losgegangen sein und die Reisende mit Faustschlägen traktiert haben.

Um dem Opfer zu helfen, will ein 20-Jähriger aus Hünfeld auf den Schläger losgegangen sein. In der Folge hätten die beiden Männer aufeinander eingeschlagen.

In Hünfeld stieg der 20-Jährige aus und erstattete Strafanzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle. Der unbekannte Schläger und die Frau seien in Richtung Bad Hersfeld weitergefahren. Der Vorfall soll sich im hinteren Zugteil, in der Nähe des Ticketautomaten, zugetragen haben.

Der Schläger ist 40 bis 50 Jahre alt etwa 185 Meter groß und schlank. Er hatte kurze, dunkelblonde Haare und trug eine kakifarbene Jacke.

Das weibliche Opfer hatte nach Angaben des 20-Jährigen auffällig rote Haare und war mit Lederhose, einem Rock sowie mit einer Lederjacke bekleidet.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Die Frau und Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der 0561/816160 zu melden.

Kommentare