Bundespolizei ermittelt

Güterzug in Bad Hersfeld von Auto ausgebremst

Ein Mann aus Göttingen hat am Bahnhof in Hildesheim Bundespolizisten aufgefordert, ihn zu erschießen. (Symbolbild)
+
Symbolbild Bundespolizei

Die Bundespolizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen einen Pkw-Fahrer, der in Bad Hersfeld einen Güterzug ausgebremst hat.

Bad Hersfeld - Gegen 6.40 Uhr am Donnerstag war laut Polizeimeldung ein Holzverladezug vom Bahnhof in Richtung Breitenbach am Herzberg unterwegs, als auf Höhe der Fuldastraße in der Nähe eines Baumarktes plötzlich ein Auto den dortigen Bahnübergang überquerte, ohne die Vorfahrtregel für Schienenfahrzeuge zu beachten.

Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Lokführer eine Schnellbremsung einleiten.

Verletzt wurde niemand, auch Sachschaden gab es nicht. Die Bundespolizei ermittelt dennoch wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr . (red/nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare