Sparkassen-Arena und Stiftsruine

Hessentagskonzerte: Vorverkauf und Aufbau im Plan

+
Die Black Eyed Peas eröffnen den Konzertreigen beim Hessentag. Karten gibt es noch zu kaufen.

„Die große Planung ist fertig. Jetzt geht es um die Kleinigkeiten“, sagt Andrea Jung, die für die Organisation der Konzerte beim Hessentag in Bad Hersfeld zuständig ist.

Große Namen wie ZZ Top, Rea Garvey, Roland Kaiser oder die Black Eyed Peas können Jung nicht schrecken, die als Konzertmanagerin auch schon einen Auftritt der Rolling Stones in Hannover vor 100.000 Zuhörern organisatorisch über die Bühne gebracht hat.

Auch hat sich die Auswahl der Künstler schon im Vorfeld als richtig erwiesen: „Wir sind mit dem Ticketverkauf sehr zufrieden“, sagt Jung, fast alle Konzerte bewegen sich innerhalb von Erwartung und Kalkulation. Lediglich die Nachfrage für die Black Eyed Peas am Eröffnungstag 7. Juni „könnte ein bisschen besser laufen“, zumal Jung bei einzigen Deutschland-Termin der Band einen „Gute-Laune-Act“ verspricht.

Die Bad Hersfelder „Sparkassen-Arena“ mit ihrer Kapazität von bis zu 15.000 Besuchern bei der Just White Party ist als umfunktionierter Sportplatz dennoch eine logistische Herausforderung, weil alles neu eingerichtet werden muss.

Mit der Lage an der Homberger Straße ist Jung aber schon deshalb sehr zufrieden, weil die Anfahrt der Technik-Trucks nicht durch die winklige Innenstadt erfolgen muss.

Auch die Besucher haben es einfach: Sofern sie nicht am Bahnhof ankommen, gibt es in Arena-Nähe „Kiss & Go“-Plätze, wo Pkw-Fahrer ihre Begleiter schon mal absetzen können, bevor das Auto auf den ausgewiesenen Parkplätzen abgestellt wird.

Und für alle jene, denen die Arena zu trubelig ist, gibt es zwei Extra-Angebote: In der bestuhlten Stiftsruine treten Alt-Rocker Peter Kraus und der Swing-König Tom Gaebel auf. Diese beiden Konzerte wurden noch kurzfristig ins Programm aufgenommen und liegen Andrea Jung wegen der einzigartigen Kulisse und der besonderen Atmosphäre besonders am Herzen. 

Die Hessentags-Konzerte im Überblick

Los geht es am 7. Juni, mit denBlack Eyed Peas, ab 19 Uhr in der Sparkassen Arena. Am 8. Juni folgt Silbermond (18.30 Uhr), am 12. Juni Roland Kaiser (20 Uhr), am 13. Juni ZZ Top (19 Uhr) und am 14. Juni die Kelly Family (19.30 Uhr). Die Just White Party am 15. Juni ist bereits ausverkauft (20 Uhr). Am 16. Juni tritt Rea Garvey in der Arena auf (18 Uhr). Zwei Hessentags-Konzerte finden in der Stiftsruine statt: Peter Kraus am 9. Juni und Tom Gaebel am 14. Juni (beide 20 Uhr).

Mehr lesen Sie in unserer gedruckten Ausgabe.

VON KARL SCHÖNHOLTZ

Alle Infos rund um den Hessentag in Bad Hersfeld

Kommentare