Infoveranstaltungen für Anwohner

Hessentag: Stadt wird in Zonen eingeteilt

Bad Hersfeld –Während des Hessentages wird die Bad Hersfelder Innenstadt in vier Zonen eingeteilt. Je nach Zone gelten unterschiedliche Einschränkungen. 

Liegt das eigene Grundstück in einer der Sperrzonen für das Landesfest, das vom 7. bis 16. Juni in Bad Hersfeld stattfindet? Wie kommt man während des Hessentages zum Haus oder zur Wohnung? Welche Einschränkungen wird es während der zehn Tage geben und was gilt es zu beachten?

Um alle Fragen rund um die Verkehrsregelung zum Landesfest zu beantworten, lädt das Hessentagsteam die betroffenen Anwohner zu zwei Infoveranstaltungen noch im Januar ein. Um einen besseren Überblick zu bekommen, haben die Verantwortlichen der Projektgruppe Sicherheit und Verkehr die Stadt in verschiedene Zonen eingeteilt, in denen jeweils andere Einschränkungen gelten. Eine entsprechende Grafik hat die Stadt auf ihrer Homepage veröffentlicht.

Das Hessentagsteam bittet alle betroffenen Bürgerinnen und Bürger, sich folgende Termine vorzumerken:

Am Dienstag, 22. Januar, sind um 19 Uhr die Anwohner der Zonen A, C und D sowie die Anwohner der Hessentagsstraße in die Bad Hersfelder Stadthalle eingeladen.

Am Mittwoch, 23. Januar, ebenfalls um 19 Uhr, werden dann die Anwohner der Zone B informiert.

Nach den allgemeinen Informationen rund um die Zufahrtsregelungen stehen im Anschluss die Ansprechpartner aus der Projektgruppe für Sicherheit und Verkehr zur Verfügung, um möglichst auch alle individuellen Fragen zu beantworten. „Wir wollen allen Anwohnern für die zehn Tage akzeptable Lösungen bieten“, betont Erster Stadtrat Gunter Grimm, der die Projektgruppe leitet. Klar sei aber auch, dass es rund um die Hessentagsstraße, nicht zuletzt aus Sicherheitsgründen, Einschränkungen für den Verkehr geben müsse. „Wir bitten schon jetzt um das Verständnis aller Hersfelder und hoffen auf eine rege Beteiligung an den beiden Abenden, sodass wir möglichst viele Fragen klären können“, so Grimm.

Die in der Innenstadt ansässigen Geschäftsleute waren bereits bei zwei Veranstaltungen im Dezember über die sie betreffenden Einschränkungen informiert worden. Wobei Rettungswege genauso berücksichtigt worden seien wie der Zugang für Notfälle und in ihrer Mobilität eingeschränkte Personen. Grundsätzlich ist eine Durchfahrtgenehmigung nötig.  red/nm

Achtung: In einer ersten Grafik unserer Zeitung waren einige Randbereiche ungenau, wir bitten den Fehler zu entschuldigen und die Originaldatei der Stadt einzusehen.

Hessentag 2019 in Bad Hersfeld: Alle Informationen, Bands und Veranstaltungen

Rubriklistenbild: © Lars Griesel

Kommentare