Fußballer müssen in Asbach spielen

Hessen-Stadion: Trocknung läuft, dann wird wieder gebaut

Wegen des Wasserschadens im Funktions-Gebäude des Hessenstadions in Bad Hersfeld und anderer Bauarbeiten kann dieses Jahr dort nicht mehr Fußball gespielt werden.

Seit Dienstag läuft im neuen Funktionsgebäude des Hessen-Stadions Oberau die Trocknung der von Schimmel befallenen Sanitärbereiche. Gleichzeitig haben kleinere Reparaturarbeiten begonnen. Dies wird etwa vier Wochen dauern. Danach wird das Stadion wieder zur Baustelle. Im Außenbereich werden Hydranten installiert, Wege gepflastert und eine Garage für die Sportgeräte gebaut.

Als Ursache für den Wasserschaden im Neubau wird mittlerweile ein falsch angeschlossener Schlauch angenommen. Dadurch gelang über einen längeren Zeitraum Wasser in die Bodenplatte des Gebäudes. Der Spielbetrieb der Fußballer muss für den Rest des Jahres auf den Sportplatz in Asbach ausweichen.  (ks)

Rubriklistenbild: © HZ-Archiv/Maaz

Kommentare