Idee von Bürgermeister und Festspiel-Intendant

Hersfelds Retter Lingg soll beim Hessentag 2019 im Mittelpunkt stehen

+
Bad Hersfelds „Dreigestirn“ für den Hessentag 2019: Bürgermeister Thomas Fehling (links) und Festspiel-Intendant Jörn Hinkel vor dem Denkmal von Johann Baptist Lingg von Linggenfeld am Eingang zum Stiftsbezirk

Bad Hersfeld. „Der Mann von Hersfeld“, Generalleutnant Lingg von Linggenfeld, soll auch beim Hessentag 2019 eine zentrale Rolle spielen.

„Er ist eine historisch bedeutsame Figur für die Stadt und soll im Mittelpunkt des kulturellen Angebots beim Hessentag stehen“, erklärte Bürgermeister Thomas Fehling in einem Exklusiv- Interview mit unserer Zeitung, der die Idee gemeinsam mit Festspiel-Intendant Joern Hinkel entwickelt hat.

In der Stiftsruine sollen zum Hessentag kurze historische Spielsequenzen rund um Lingg gezeigt werden, um so möglichst vielen Hessentagsbesuchern die Möglichkeit zu geben, die Magie der Stiftsruine persönlich zu erleben. Fehling rechnet vor, dass die etwas 15-minütigen Spielszenen von täglich bis zu 20.000 Besuchern gesehen werden könnten. „Das wäre ein toller Werbeeffekt für Stadt und Festspiele.“ Er hofft, dass sich viele Vereine und Initiative mit eigenen Ideen an diesem historischen Rahmenprogramm beteiligen werden.

Gleichzeitig räumte Fehling Defizite bei der Informationspolitik der Stadt zum Hessentag ein. Allerdings warteten die Organisatoren selbst noch auf verbindliche Rückmeldungen von wichtigen Teilnehmern und Institutionen, um selbst planen zu können. Fehling lobte die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Hessentagsstadt 2018 Korbach. Es fänden engen Abstimmungen zum Erfahrungsaustausch statt. Auch die Zusammenarbeit mit den Nachbargemeinden im Landkreis funktioniere gut. Ihre Unterstützung beim Hessentag sei sehr wichtig, so Fehling

Kritik übte der Bürgermeister indes an der Unterstützung durch das Land. „Man hat den Eindruck, als organisierten wir hier erst den zweiten und nicht schon den 59. Hessentag“, sagte er. So gebe es keine Checklisten, Handbücher oder Datenplattformen, die die Organisation des Hessenfests erleichtern würde.

Kommentare