Mit heimischen Kräutern

Quer durch Wald und Wiese: Geistalschüler haben Kochbuch zusammengestellt

+
Alles grün und vieles davon essbar: Denise und Fabian Schönhauer stellen das Wald- und Wiesen-Kochbuch vor, das im Wahlpflichtkurs „Fit for Quality“ an der Gesamtschule Geistal entstanden ist.

Buchecker-Cookies und Kräutersmoothie: Ein Kochbuch mit heimischen Produkten haben einige Schüler der Bad Hersfelder Geistalschule gemeinsam mit Holger Reuning zusammengestellt.

Bäume pflanzen im Wald, Hochbeete an der Schule anlegen, mit dem Jäger auf die Pirsch gehen und heimische Kräuter kennenlernen – das war der Plan für den Wahlpflichtkurs „Fit for Quality“ an der Gesamtschule Geistal in diesem Schuljahr. Das meiste davon fiel dann der Corona-Krise zum Opfer. Herausgekommen ist aber ein Kochbuch, das Denise und Fabian Schönhauer jetzt vorstellten.

Zu dem Wald- und Wiesenkochbuch wurden die Schülerinnen und Schüler des neunten Jahrgangs der Geistalschule vor allem bei einer Führung durch den Kräutergarten auf dem Eichhof inspiriert. „Da hatten wir ganz viel Wissen über Kräuter und wie sie in der Küche verwendet werden können“, sagt Fabian Schönhauer. Die 22 Kursteilnehmer fingen an, Rezepte zu suchen, die vor allem heimische Produkte verwenden, probierten sie aus und entdeckten viel Überraschendes. Buchecker-Cookies, zum Beispiel, Kräutersmoothie oder Pilzlasagne.

Fabian und Denise Schönhauer haben ohnehin Spaß am Kochen und probieren zuhause gerne Rezepte aus. Für Fabian ist es nicht das erste Kochbuch, an dem er gemeinsam mit Lehrer Holger Reuning arbeitet. Auch ein Schokoladenkochbuch ist vor einigen Jahren in einem solchen Kurs entstanden.

Jetzt also Wald und Wiese, Kräuter und Pilze. 46 Rezepte finden sich in dem 100 Seiten starken Buch, die mit vielen Fotos illustriert werden. Vorspeisen, Hauptgerichte, Nachspeisen, Brot und Getränke werden vorgestellt. Dazu gibt es Tipps und am Schluss Informationen über Kräuter und Pilze.

Die Gestaltung des Buches hatten die Jugendlichen gemeinsam mit ihrem Lehrer noch weitgehend abgesprochen, bevor das Coronavirus dafür sorgte, dass die Schulen geschlossen und die Schüler nach Hause geschickt wurden. Doch per E-Mail und Handy gelang es, das Projekt abzuschließen, die endgültige Zusammenstellung übernahm Holger Reuning.

Erhältlich ist das Kochbuch für sieben Euro in der Hoehlschen Buchhandlung und im Weltladen, sagt Denise Schönhauer, die übrigens die Buchecker-Cookies ganz besonders lecker findet.

Rezepte:

Buchecker-Cookies

Zutaten:

700 g Mehl 400 g Bucheckern, gemahlen (beim Spaziergang im Wald selbst sammeln oder fertig kaufen) 320 g Butter (weich) 8 Eier 280 g Zucker 2 Pck. Backpulver 

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker verrühren und die Eier dazugeben. Mehl, Backpulver und gemahlene Bucheckern vermischen, zur Butter-Ei-Zucker-Masse hinzufügen und schön verrühren. Den Teig dann zu kleinen Kugeln formen (Durchmesser etwa 2 cm) und auf einem Backblech mit Backpapier flachdrücken. Die Cookies bei 220 Grad sieben bis acht Minuten backen. 

Ergibt etwa 50 Cookies.

Kräuter-Pesto

Zutaten:

100 g Giersch und andere Wildkräuter 6 Zehen Knoblauch 100 g frisch geriebenen Parmesan oder Pecorino 250 ml Olivenöl 75 g Pinienkerne

Zubereitung:

Den Giersch und die Wildkräuter gut waschen, trocken schütteln und von dickeren Stängeln befreien. Die Knoblauchzehen abziehen. Kräuter und Knoblauch fein hacken. Die Pinienkerne anrösten und ebenfalls hacken. Alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Käse mischen. Das Olivenöl nach und nach unterrühren, bis alles gut vermengt ist. 

Das Pesto in ein verschließbares Glas geben und mit Öl bedecken, dann hält es sich länger. (zac)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare