Post-Streik: Kundgebung in Bad Hersfeld

Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
1 von 45
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
2 von 45
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
3 von 45
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
4 von 45
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
5 von 45
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
6 von 45
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
7 von 45
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.
8 von 45
Post-Streik: Rund 1000 Beschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen demonstrierten in Bad Hersfeld.

Rund 1000 streikende Postbeschäftigte aus Ost-, Mittel- und Nordhessen haben in Bad Hersfeld demonstriert. Von der Schilde-Halle aus zogen sie durch die Innenstadt zum Lullusbrunnen am Rathaus und zurück. Verdi fordert eine Verkürzung der wöchentlichen Arbeitszeit sowie eine Abkehr von der "Tarifflucht".

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.