Kinderfasching TSV Sorga

Kinderfasching TSV Sorga,2013
1 von 15
Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.
Kinderfasching TSV Sorga,2013
2 von 15
Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.
Kinderfasching TSV Sorga,2013
3 von 15
Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.
Kinderfasching TSV Sorga,2013
4 von 15
Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.
Kinderfasching TSV Sorga,2013
5 von 15
Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.
Kinderfasching TSV Sorga,2013
6 von 15
Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.
Kinderfasching TSV Sorga,2013
7 von 15
Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.
Kinderfasching TSV Sorga,2013
8 von 15
Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.

Er durfte auf keiner Faschingsparty fehlen, der Kult-Tanz Gangnam Style. Und natürlich wurde auch beim Kinderfasching des TSV Sorga gezeigt, wie’s richtig funktioniert. Einstudiert hatte den Tanz die Klasse 3 der Grundschule Sorga. Dass es gar nicht so einfach ist, sich im Takt der Musik richtig zu bewegen, das musste Moderator Reiner Hagemann feststellen, der versuchte, eine Runde mit den Kindern zu tanzen.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.