Kinderfasching Sorga

1 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
2 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
3 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
4 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
5 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
6 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
7 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.
8 von 15
Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.

Sorga. Monatelang haben sie geübt, ungezählte Stunden lang, damit dann am Sonntag alles klappte. Für wenige Minuten standen sie dann jeweils im Rampenlicht, die Nachwuchsnarren des TSV Sorga, als sie beim Kinderkarneval ihren großen Auftritt hatten. Als Lohn gab es Klatschraketen, Bewunderung von Mamas, Papas, Opas, Omas, Onkeln und Tanten und einen Karnevalsorden.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.