150 Jahre Bad Hersfelder Feuerwehr - „Die Bayrische 7“ heizt im Festzelt auf dem Marktplatz ein

1 von 17
Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr.
2 von 17
Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr.
3 von 17
Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr.
4 von 17
Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr.
5 von 17
Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr.
6 von 17
Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr.
7 von 17
Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr.
8 von 17
Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr.

Bad Hersfeld. Eine Frauen-Power-Party-Band, die gemeinsam mit ihrem Publikum richtig Stimmung machte, war einer der Höhepunkte der Jubiläumsfeier der Bad Hersfelder Feuerwehr. Zum 150. Geburtstag begeisterten „Die Bayrische 7“, bekannt durch unzählige TV-Auftritte, mit ihrer musikalischen Vielfältigkeit, ihrer guten Laune und einem bunten Programm ihr Publikum im rammel vollen Festzelt.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.