Begrüßung des Festspiel-Ensembles in der Stiftsruine

In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
1 von 30
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
2 von 30
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
3 von 30
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
4 von 30
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
5 von 30
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
6 von 30
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
7 von 30
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.
8 von 30
In der Stiftsruine wurde das Ensemble der 64. Bad Hersfelder Festspiele begrüßt und vorgestellt.

Die 64. Bad Hersfelder Festspiele stehen kurz bevor, jetzt geht es in die heiße Probenphase. Offiziell willkommen geheißen und vorgestellt wurden die Mitwirkenden traditionell in der Stiftsruine. Die Begrüßung im Namen der Stadt übernahm der Erste Stadtrat Dr. Rolf Göbel.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.