Delegation will auch beim Hessentag dabei sein

Freunde aus Malmesbury genossen das Lullusfest

+
Englischer Besuch auf dem Lullusfest: von links Stadtrat Günther Exner, Margret und Ray Sanderson, Fran und Stefano Vandelli und Jeff Penfold.  

Bad Hersfeld. Lollslauf, Umzug und Turmbesteigung: Viel erlebt und viel gesehen haben die Gäste aus dem englischen Malmesbury - der Stadt, in der Hersfelds Gründer Lullus aufwuchs.

Auch in diesem Jahr hat wieder eine Delegation der „Friends of Lullus“ aus dem englischen Malmesbury während der Lollswoche Bad Hersfeld besucht. Die Gäste aus der Heimatstadt von Stiftsgründer Lullus wurden von ihrem Bad Hersfelder Partnerverein „Friends of Malmesbury“ betreut, der ein reichhaltiges Programm mit der Teilnahme an vielen wichtigen Lolls-Events, aber auch einfach Mit-Feiern und ein paar touristischen Highlights ermöglichte.

Zur Delegation gehörten die Bürgermeisterin von Malmesbury, Fran Vandelli mit ihrem Ehemann Stefano, Margaret und Ray Sanderson sowie Elaine und Jeff Penfold vom „Friends of Lullus“-Club. Zusätzlich waren die beiden BBC-Reporter Abigail Mobbs und James Thomas drei Tage lang als Ehrengäste dabei. Beide hatte am Lolls-Montag 2017 in einer zweistündigen Direktübertragung des BBC über das Lullusfest und den historischen Hintergrund unserer Städtefreundschaft zwischen Bad Hersfeld und Malmesbury berichtet und sind seither auch privat ein Paar (wir berichteten).

Auf dem vielfältigen Besuchsprogramm standen die Teilnahme an der Lolls-Party in der Stadthalle, die Beobachtung des Lollslaufs, bei dem auch zum ersten Mal Elaine Penfold die 5000 Meter mitlief und eine Goldmedaille in ihrer Altersklasse erkämpfte. Hinzu kamen die offiziellen Empfänge der Stadt, die Teilnahme am Fackelumzug und der Lollsrede in der Stiftsruine am Sonntagabend sowie dem Gottesdienst und Lullusfestzug am Lollsmontag.

Weitere Höhepunkte waren eine Führung durch das Stadtmuseum und die Stiftsruine mit Turmbesteigung, ein Spaziergang durch den Kurpark mit Verkostung unserer Heilwasser und ein Besuch der Fotoausstellung im Kurhaus sowie ein Kurzbesuch des Landwirtschaftszentrums und Lutherzimmers im Schloss Eichhof. Auch der grandiose Ausblick vom Turm der Stadtkirche in Begleitung von Hersfelder Freunden wurde von einigen der Gäste sehr genossen.

Viele Begegnungen und Gespräche beim Presseschoppen der Hersfelder Zeitung, Besuche auf dem Lollsmarkt und dem Krammarkt, Shopping und Nutzung der Bad Hersfelder Gastronomie erfreuten Gäste und Gastgeber. Ein gemeinsames Farewell-Dinner von Mitgliedern der Friends of Malmesbury und den englischen Gästen schloss die erlebnisreichen Besuchstage ab.

Alle zeigten sich von der erlebten Lollswoche in unserer Stadt sowie der gelebten Freundschaft zwischen den beiden Vereinen und der Herzlichkeit der Hersfelder begeistert. Die Gäste und Vertreter der beiden Partnerschaftsvereine versicherten, die bereits intensive Städtefreundschaft weiter zu vertiefen und durch gegenseitige Besuche und Projekte zu fördern. So will zum Beispiel eine Delegation aus Malmesbury zum Hessentag kommen und Konzertbesuche von Bad Hersfelder Musikern in Malmesbury sind geplant. (red/kai)

Kommentare