Vorfall am Bahnhof Fulda

Mann belästigt und schlägt Frauen: Anschließend versteckt er sich an einem gefährlichen Ort

Ein Unbekannter hat im Bahnhof Fulda zwei Frauen sexuell belästigt und deren Begleiter verletzt. (Symbolbild)
+
Ein Unbekannter hat im Bahnhof Fulda zwei Frauen sexuell belästigt und deren Begleiter verletzt. (Symbolbild)

Ein Mann hat zwei junge Frauen in Fulda sexuell belästigt. Am Ende ist seine Nase gebrochen. Und sein Versteck vor der Polizei ungewöhnlich.

  • Ein Mann hat zwei Frauen in Fulda sexuell belästigt.
  • Die Frauen setzen sich zur Wehr - der Begleiter der Beiden vertreibt den Angreifer.
  • Dieser wählt einen gefährlichen Ort als Versteck.

Fulda - Am Bahnsteig des Fuldaer Bahnhofs hat am Sonntagmorgen (30.08.2020) gegen fünf Uhr ein Mann zwei 22-jährige Frauen sexuell belästigt. Daraufhin kam es zwischen dem Mann, einem 38-Jährigen aus Fulda, und dem Begleiter der beiden Frauen zu einer Auseinandersetzung. Das berichtet die Polizei Kassel.

Mann belästigt Frauen in Fulda: Er entblößt sich und fordert zu sexuellen Handlungen auf

Der Mann hatte sich auf dem Bahnsteig 1 des Fuldaer Bahnhofs vor den zwei Frauen entblößt - und anschließend laut Polizei eine der 22-Jährigen begrapscht. Zudem forderte er die beiden Frauen zu sexuellen Handlungen auf.

Als die Beiden das verneinten und den Mann zurückstießen, schlug er einer von ihnen ins Gesicht. Daraufhin mischte sich ein 29-Jähriger aus Hünfeld, der Begleiter der Frauen, ein und verpasste dem Angreifer einen Hieb auf die Nase. Dies führte nach Angaben der Polizei zu einem Nasenbeinbruch.

Belästigung am Fuldaer Bahnhof: Täter versteckt sich an einem gefährlichen Ort

Der 38-Jährige floh - und wählte sich einen speziellen Ort als Versteck. Kurzerhand begab er sich unter den abfahrbereiten Regionalzug. Zu seinem Glück blieb diese Entscheidung folgenlos. Nach Eintreffen der Polizei wurden die Personalien aller Beteililgten festgehalten - die unter Alkoholeinfluss standen.

Der 38-Jährige, der die beiden Frauen sexuell in Fulda belästigte, kam daraufhin mit dem Rettungswagen in das Fuldaer Klinikum. Aufgrund des Vorfalls hatte der Regionalzug eine Verspätung von rund 15 Minuten.

Mann belästigt Frauen: Polizei Kassel hat Ermittlungen aufgenommen

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und gegen alle Beteiligten ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Hinweise zu dem Vorfall hat, soll sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 0561/81616 - 0 oder über bundespolizei.de melden. (Katharina Ahnefeld)

Zu einem weiteren Vorfall sexueller Belästigung kam es im Juni in Kassel: Ein Unbekannter hat eine 19-jährige Frau auf ihrem Nachhauseweg auf der Ysenburgstraße begrapscht. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Am Montagabend (20.07.2020) kam es in einer Straßenbahn zu einer Belästigung. Der Täter soll dem 15-jährigen Opfer nach der Tat sogar noch gefolgt sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion