Polizei sucht Zeugen

Feuerteufel unterwegs: Mehrere Kleinbrände in Bad Hersfelder Innenstadt

+
Am Kirchplatz in Bad Hersfeld brannte Müll direkt unter einem Baum.

Zu gleich fünf Kleinbränden ist die Bad Hersfelder Feuerwehr am Mittwoch zwischen etwa 6.30 und 7.15 Uhr ausgerückt. Offenbar war ein Zündler quer durch die Innenstadt gezogen.

An mehreren Stellen im Bereich der Innenstadt beziehungsweise in der Nähe des Bahnhofs brannte Unrat. Die Brandschützer der Kernstadtwehr konnten Schlimmeres verhindern. 

Die erste Alarmierung kam gegen 6.30 Uhr aus der Wallengasse. Dort hatte die Müllabfuhr brennenden Unrat entdeckt. Nur kurze Zeit später stand dann am Kirchplatz direkt unter einem Baum offenbar ebenfalls Müll in Flammen. Dieses Feuer war ersten Informationen zufolge wohl von einem Anwohner oder einer Anwohnerin bemerkt und gemeldet worden.

Auch am Vogelgesang wurden Müllsäcke angesteckt.

Es folgten weitere ähnliche Einsätze am Klaustor, am Vogelgesang und an der Landecker Straße.

Wasser marsch am Vogelgesang.

Es handelte sich in allen Fällen offensichtlich um Brandstiftung. Eine Selbstentzündung des Mülls bei strömenden Regen erscheint recht unwahrscheinlich ... Einen Verdächtigen ausmachen konnte die Polizei kurz nach den Taten jedoch noch nicht, wie Pressesprecher Dominik Möller mitteilte. Eine Täterbeschreibung liegt bisher nicht vor.

Brand in der Wallengasse.

Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat beziehungsweise sachdienliche Hinweise geben kann, sollte die Polizei in Bad Hersfeld unter Telefon 06621/9320 informieren. (nm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare