37-Jähriger in Untersuchungshaft

Festnahme nach Überfall auf Bad Hersfelder Spielhalle

Bad Hersfeld. Einen 37-Jährigen aus Bad Hersfeld hat die Polizei festgenommen. Der Mann soll eine Spielhalle an der Webergasse überfallen haben. Bewaffnet war er mit einem Messer.

Beamte der Bad Hersfelder Polizei haben in der Nacht zu Freitag einen 37-jährigen italienischen Staatsangehörigen aus Bad Hersfeld festgenommen. Dem Mann wird ein bewaffneter Raubüberfall auf eine Spielhalle vorgeworfen.

Gegen 2.35 Uhr betrat ein maskierter Mann die Räumlichkeiten in der Webergasse. Dabei bedrohte der Täter die Angestellte mit einem Messer und erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld. Anschließend flüchtetet der Mann aus der Spielhalle in unbekannte Richtung. 

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen führten jedoch kurze Zeit später zur Festnahme des 37-Jährigen an seiner Wohnanschrift. Bei den anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen konnten umfangreiche Beweismittel aufgefunden und beschlagnahmt werden, heißt es.

Nachdem die Staatsanwaltschaft Fulda beim Bad Hersfelder Amtsgericht die Anordnung der Untersuchungshaft beantragt hatte, erließ die Ermittlungsrichterin Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Er wurde in eine hessische Justizvollzugsanstalt gebracht. (red/nm)

Rubriklistenbild: © Armin Weigel/dpa

Kommentare