Frau und drei Kinder im Krankenhaus

Unfall auf A4 bei Ronshausen: Vierköpfige Familie verletzt

+
Durch den Aufprall wurde die hintere Fahrerseite des mit Reisegepäck voll beladenen Toyotas schwer beschädigt.

Ronshausen. Eine vierköpfige Familie ist bei einem Unfall am Donnerstag auf der A4 bei Ronshausen zwischen Friedewald und Hönebach verletzt worden.

Aktualisiert um 22.15 Uhr - Eine 35-jährige Polin habe mit ihren drei Kindern die A4 gegen 18.45 Uhr in Richtung Osten befahren. In Höhe des Parkplatzes "Nadelöhr" staute sich der Verkehr, sodass die Frau ihren Toyota auf dem rechten Fahrstreifen abbremsen musste, teilte die Polizei am Abend mit. 

Ein hinter ihr fahrender Lkw-Fahrer aus Polen bemerkte das zu spät und fuhr auf den Wagen der Familie auf. Durch den Unfall wurden die Frau und ihre drei bis neun Jahre alten Kinder verletzt, so die Polizei. Sie erlitten Prellungen, Abschürfungen sowie Schock und müssen nun in einem Krankenhaus behandelt werden.

Durch den Aufprall wurde die hintere Fahrerseite des mit Reisegepäck voll beladenen Toyotas schwer beschädigt. Insgesamt entstand an beiden Fahrzeugen Schaden in Höhe von 20.000 Euro. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr Bad Hersfeld, die über 100 Meter auslaufende Betriebsstoffe aufnahm, zwei Rettungswagen und ein Notarzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war der rechte Fahrstreifen gesperrt. Der Verkehr staute sich auf einer Länge von drei Kilometern.

Mit TVnews-Hessen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion