Falsche Polizisten rufen wieder bei Senioren an

+

Hersfeld-Rotenburg – Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass wieder einmal vor Anrufen von „falschen Polizeibeamten“ im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

So haben am vergangenen Dienstag in mehreren Kommunen im Landkreis die „falschen Polizisten“ per Telefonanrufen versucht, an die Ersparnisse ihrer Opfer zu gelangen. Glücklicherweise vergebens, teilt die echte Polizei mit.

Die Betrüger meldeten sich am Telefon als Polizei- oder Kriminalbeamte und gaukelten den Senioren vor, dass diese ins Visier von Einbrechern oder Internetbetrügern gerückt seien. Dabei erkundigten sich die Betrüger über die jeweiligen Vermögensverhältnisse der Senioren.

Tipps der Polizei:

- Seien Sie misstrauisch gegenüber Unbekannten, vor allem am Telefon und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen.

- Die Polizei ruft niemals an, um Sie dazu zu bewegen, Geld abzuholen und den Beamten zu übergeben.

- Geben Sie unbekannten Personen keine Auskünfte über Ihre persönlichen oder finanziellen Verhältnisse.

- Wichtig: Benutzen Sie nicht die Rückruffunktion oder Wahlwiederholungstaste, da Sie sonst wieder bei dem Anrufer und Täter landen können. Legen Sie bewusst auf und wählen Sie selbst die 110 oder die Rufnummer Ihrer örtlichen Polizeidienststelle. Schildern Sie der Polizeiden Sachverhalt.

- Weitere wertvolle Tipps erhalten Sie im Internet unter www.senioren-sind-auf-zack.de oder www.polizei-beratung.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare