RTL2

Neue Dating-Show „Let’s Love“: Frau aus Nordhessen sucht die große Liebe

Sucht im Fernsehen einen Herzensmenschen: Eyleen Kehres aus Bad Hersfeld ist in Kürze in der neuen Reality-Dating-Show „Let’s Love“ bei RTL 2 zu sehen.
+
Sucht im Fernsehen einen Herzensmenschen: Eyleen Kehres aus Bad Hersfeld ist in Kürze in der neuen Reality-Dating-Show „Let’s Love“ bei RTL 2 zu sehen.

Mit einer fremden Person auf engem Raum, Tag und Nacht umgeben von Kameras: Erlebt hat das Eyleen Kehres aus Bad Hersfeld bei der Dating-Show „Let’s Love“.

Bad Hersfeld – Dazu gekommen ist sie über einen anderen TV-Auftritt, denn „Let’s Love“ ist nicht die erste Dating-Show, an der Kehres teilgenommen hat. Auch in der RTL-Sendung „Take me out“, bei der ein Mann 30 Single-Damen gegenübersteht, war die Bad Hersfelderin schon zu sehen. Vergleichen könne man beide Formate aber nicht. Denn während bei „Take me out“ viel vorgegeben werde, gehe es bei einer Reality-Show wie „Let’s Love“ eben darum, „man selbst und möglichst echt zu sein“, sagt Kehres. Das sei ihr auch gelungen, hofft sie, denn zum ersten Mal sehen wird sie die Folgen auch erst jetzt. Nur etwas ruhiger als sonst sei sie vielleicht gewesen, gibt die 33-Jährige zu, die viel und schnell redet.

Für „Take me out“ beworben hatte sich Kehres „eher aus Langeweile“ während des Corona-Lockdowns und auf „Drängen“ eines Freundes. „Der hat gesagt: Eyleen, du musst ins Fernsehen“, berichtet sie und lacht. So sei sie dann auch in einer Kartei für weitere, neue Formate gelandet. Einige Wochen nach einem Online-Casting, bei dem die junge Frau unter anderem ihren Traummann beschreiben sollte, kam schließlich die Zusage für „Let’s Love“.

Frau aus Nordhessen nimmt an Dating-Show teil: „Ich hatte schon Bock, mich zu verlieben.“

Die Vorstellung, mit einer fremden Person auf engem Raum zusammen zu sein, schreckte die Bad Hersfelderin nicht ab. „Ich bin ein sehr offener, kontaktfreudiger und extrovertierter Mensch.“ Ein wenig aufgeregt sei sie dann aber doch gewesen – vor allem bei der Vorstellung, ungeschminkt im Schlafanzug im Fernsehen zu sehen zu sein. Nur wenige Winkel im Haus – wie Toilette und Dusche – waren kamerafrei. Es gab kein Fernsehen, keine Musik, keine Uhr. Und: Die Kandidaten mussten ihre Handys abgeben und durften nur mit ausgewählten Kontaktpersonen kommunizieren. „Das war schlimm“, gibt Kehres lachend zu, die allein aufgrund ihrer Social-Media-Aktivitäten normalerweise viel Zeit online verbringt. Eine Freundin, eine Kollegin und ihre Mutter hatte Eyleen Kehres als Kontaktpersonen ausgewählt. Was ihre Eltern vom TV-Auftritt der Tochter halten? „Meine Familie findet das cool.“ Für den Dreh, der bereits im Sommer in der Eifel stattfand, nahm die Bad Hersfelderin extra Urlaub und sie ließ sich unbezahlt freistellen.

Mit der großen Liebe habe sie nicht unbedingt gerechnet, gesteht sie. Aber: „Ich hatte schon Bock, mich zu verlieben.“ Wie das ungewöhnliche Blind-Date konkret verlaufen ist, darf sie vor der Ausstrahlung jedoch nicht verraten. Vom perfekten Partner hat Kehres einerseits genaue Vorstellungen („gerne blond, sportlich und tätowiert“), letztlich müsse aber das Gesamtpaket passen. Spaß gemacht habe die Teilnahme auf jeden Fall. „Alle waren super lieb und lustig.“ Sie habe viele neue Kontakte geknüpft und sogar Freundschaften geschlossen. „Das ist eine Erfahrung fürs Leben, die mir keiner mehr nehmen kann.“ Angst vor negativen Kommentaren habe sie nicht. „Ich bereue nichts – eher, dass ich mich nicht schon früher bei einem solchen Format beworben habe“, sagt Kehres. Trotzdem sei sie natürlich gespannt, was überhaupt gezeigt und wie sie dargestellt wird.

Mit dem HNA-Newsletter verpassen Sie keine spannenden Nachrichten aus der Region.

Frau aus Nordhessen würde auch gerne beim „Bachelor“ teilnehmen

Weitere TV-Projekte sind noch nicht geplant, interessiert wäre die 33-Jährige aber durchaus. Ihr Traum? „Der Bachelor“; allein der besonderen, exotischen und oft weit entfernten Drehorte wegen. Auf ihrem Instagram-Account teilt sie indes gern Bilder aus der Heimat. Rund 5500 Abonnenten hat Eyleen Kehres. Nach „Let’s Love“ werden es vermutlich ein paar mehr.

Eyleen Kehres (33 Jahre) kommt aus Sorga und ist am Obersberg in Bad Hersfeld zur Schule gegangen. Sie ist Einzelhandelskauffrau und hat ihre Ausbildung in einem großen Modegeschäft in Bad Hersfeld absolviert. In der Kreisstadt lebt und arbeitet sie auch immer noch. Zu ihren Hobbys zählen Sport und ihre Haustiere. Die 33-Jährige geht regelmäßig in Bebra ins Fitnessstudio. Sie hat einen Hund (Weimeraner) und eine Katze. Außerdem feiert die Bad Hersfelderin gern, zum Beispiel auf Technofestivals. Bei Instagram ist sie unter dem Namen Elfe Styllz aktiv. 

„Let’s Love – Eine Hütte voller Liebe“

Die Reality-Dating-Show „Let’s Love – Eine Hütte voller Liebe“ läuft ab 25. Oktober montags bis freitags um 17.05 Uhr bei RTL 2. Bei TV Now ist sie schon vorab zu sehen. Moderiert wird die Sendung von Jana Ina Zarrella. Zwei sich bis dato fremde und „ganz normale“ Singles ziehen für mindestens 24 Stunden gemeinsam in eine gemütliche Hütte, wo sie sich ohne Ablenkung ehrlich und privat kennenlernen sollen. Nach einem Tag entscheiden sie dann, ob sie die Zweisamkeit weiterführen wollen oder nicht, so kann ein Date auch ganze fünf Tage und Nächte dauern. Der Sender RTL 2 bewirbt die Show als „wahrscheinlich ehrlichste Datingshow unserer Zeit“ und kündigt eine „intensive Reise der Zweisamkeit“ an. Im Fernsehen erzählt werden immer drei Dates parallel. Wann genau die Folgen mit Eyleen Kehres ausgestrahlt werden, stand bis Redaktionsschluss noch nicht fest. Produziert wurde die Sendung von Bildergarten Entertainment Germany. Auch in anderen Ländern gibt es das Format. (nm)

Auch eine Erzieherin aus Kassel nahm bei einer beliebten TV-Show teil. Bei „The Voice of Germany“ ist sie nun eine Runde weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare